Sonntag, 9. Oktober 2016

Rezension - Der zauberhafte Wunschbuchladen

 
Geschrieben von Katja Frixe
 Illustriert von Florentine Prechtel
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Dressler 
26. September 2016
ISBN-13: 978-3791500218
  

Furchtbar, wenn die beste Freundin in eine andere Stadt zieht! Wie gut, dass Clara noch Frau Eule und ihren Buchladen hat. Umgeben von all ihren Lieblingsbüchern, dem reimenden Kater Gustaf und dem sprechenden Spiegel Herrn König fühlt sie sich nicht so allein. Ganz besonders nicht in kuscheligen Mondscheinlesenächten. Denn wie sagt Frau Eule so schön: "Heute ist kein Tag für schlechte Laune!"


Claras beste Freundin Lene soll nach der Trennung ihrer Eltern mit ihrer Mutter in eine andere Stadt ziehen. Doch das versuchen die Mädchen zu verhindern.
Um Lene zu verstecken haben sie auch schon den perfekten Ort ausgewählt:
Frau Eules Buchladen! Wenn der reimende Kater Gustaf oder der sprechende Spiegel Herr König sie nicht verratten, wird sie mit etwas Glück dort nicht entdeckt.
Doch die beiden haben die Frau Eules Gespür und die Magie des Buchladens vergessen....


Mit solch einem Titel sticht der Roman natürlich jedem kleinen und großen Bücher-Liebhaber ins Auge. Wer wünscht sich nicht, einmal einen zauberhaften Wunschbuhladen zu betreten?
Und zauberhaft ist Frau Eules Buchladen auf jedem Fall!
Nicht nur, daß sie für jeden das passende Buch findet, dort gibt es auch allerlei Magisches:
Einen sprechenden Spiegel, der nur zu gerne mit dem Kater diskutiert, und Lebewesen, die einfach mal so aus ihrem Buch hüpfen und durch den Buchladen schwirren.
Frau Eule selbst ist eine ganz bemerkenswerte Frau, die schon immer zu existieren scheint.
Sie ist gutmütig und freundlich, und hat immer ein Näschen für Probleme, die behoben werden müssen.
Natürlich hilft sie auch Clara und Lene, auch wenn sich ein Umzug nicht so einfach verhindern lässt.
Clara weiß nicht wie sie ohne ihre beste Freundin weiterleben soll!
Bald sind die Ferien vorbei, und sie muss der Schulzicke alleine gegenübertreten.
Einfach wird es sicher nicht.

Die Autorin Katja Frixe hat eine wirklich zauberhafte Geschichte geschrieben.
Die kleinen und großen Probleme, die jeder irgendwann einmal erlebt, kann man lösen, indem man zusammen hält und das Herz am rechten Fleck hat.
Auch wenn Clara mit dem Abschied von Lene zurecht kommen muss, lernt sie damit umzugehen, denn eine Freundschaft endet deshalb nicht einfach so.
Und vielleicht, ja ganz sicher sogar, begegnet man neuen Menschen, die auch zu Freunden werden können.

Die Beschreibungen des Buchladens sind so schön und bildhaft, ich saß beim Lesen hier mit dem Wunsch, dies alles einmal selbst zu sehen.

Schon das Cover ist absolut traumhaft, und die Illustriert von Florentine Prechtel peppen die Geschichte noch zusätzlich auf. Ich hätte mir sogar noch mehr oder größere Bilder gewünscht.


Wie der Titel schon verrät, handelt es sich hier tatsächlich auch um eine ganz zauberhafte Geschichte!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen