Freitag, 28. Oktober 2016

Rezension - Ein Ire zum Fest

 
Geschrieben von Manuela Inusa und Roberta Gregorio
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 144 Seiten
 
HIER könnt ihr das Ebook kaufen.
 

Weihnachtszeit in Dublin.

Lang ist es her, dass unter den vielen Tannenbäumen Irlands die CDs von Bruce McAdams, dem einstigen gefeierten Rockstar, lagen. Mitte dreißig und seine Karriere ist vorbei, denkt er, bis sein Manager mit einem ziemlich absurden Vorschlag kommt, den er gar nicht ausschlagen kann, selbst wenn er sich sein Comeback eigentlich anders vorgestellt hatte.

Ava, alleinerziehende Mutter und Verkäuferin in einem Modehaus, liebt Weihnachten über alles, und nicht nur weil ihr Sohn Ben vor fast genau zwölf Jahren an einem Dezembertag das Licht der Welt erblickte. Ausgerechnet Ben ist es auch, der sie bei der Weihnachtsedition von „Songs´n´Challenge“ anmeldet, dieser Musik-Show, der sie eigentlich gar nichts abgewinnen kann. Doch diesmal macht – als Coach der Kandidaten – kein anderer als Bruce McAdams mit!



Ava ist alleinerziehende Mutter und einer der größten Fans von Bruce McAdams, einem Rockstar, dessen Stern gerade am Sinken ist. Um wieder ins Gespräch zu kommen organisiert ihm sein Manager einen Job als Coach in einer Musik-TV-Show.
Einer Show, bei der auch Ben seine Mutter Ava anmeldet, ohne zu ahnen das die Beiden sich in der Vergangenheit schon einmal begegnet sind...
Kompliziert wird es erst, als Ava ausgewählt wird, an der Show teilzunehmen, und sich plötzlich Bruce wieder gegenüber steht.


Ich liebe Weihnachtsromane!!! Ich mag Irland! Und gegen einen Rockstar wie Bruce hätte ich auch nichts einzuwenden ;-)
Er hat seine besten Jahre hinter sich, was Frauengeschichten angeht, und leider auch seine Karriere. Er hält nicht viel davon sich der Öffentlichkeit zu offenbaren, doch nun soll er als Gesangs-Coach von Kamerateams bei der Arbeit begleitet werden.
Sogar einen Facebook-Account legt er sich an ;-)
Was als ungewollter Job anfing, fängt ihm bald an Spaß zu machen.
Vor allem als er Ava wiedererkennt....

Ava ist eine alleinerziehende Mutter, Mitte 30, die ihren Job und die Erziehung ihres Kindes gut alleine unter einen Hut bekommt. Ben ist ein ganz fabelhafter Junge, und meldet sie sogar bei der TV-Show an, genauer gesagt bei dem Weihnachts-Special, bei dem auch Bruce mitwirkt.
Neben dem Einstudieren von Weihnachtssongs muss Ava sich aber auch auf etwas anderes konzentrieren, denn ihre Gefühle für Bruce sind noch immer nicht verschwunden.

Neben Ava, Bruce und Ben gibt es natürlich noch viele andere nette und weniger nette Protagonisten. Avas Vater und Bruce Schwester sind einfach toll und genau so , wie man sich seine Familie wünscht.

Viele Winterromane spielen, wieso auch immer, im verschneiten Amerika.
Doch hier spielt die Geschichte in Irland, und ich selbt bekam direkt Lust, nach Dublin zu fliegen.
Bruce ist ein unnahbarer, echter Kerl, dem so manche Frau zu Füssen liegt.
Kein Wunder das auch Ava ihm erlegen ist.
Doch nun scheint er in einer Beziehung zu sein. Und sie auch.
Oder sind das nur Missverständnisse?
Turbulent geht es zu, Geheimnisse werden gelüftet, und Gefühle offenbart.
Alles genau so wie es sich für eine Weihnachtsgeschichte gehört.
Und genau so wie ich es mag.
Zu Weihnachten gehört einfach Romantik, Hoffnung, und ein bisschen Glück.
All das haben die beiden Autorinnen zauberhaft zusammen gebracht.
Es ist eine dieser Geschichten, die einem einfach ein schönes Gefühl geben, und bei dem es einem einfach warm ums Herz wird.

Zu Beginn war ich am Überlegen welche Autorin welche Rolle geschrieben hat, und ich hatte auch einen Verdacht. Doch schon nach wenigen Seiten vergaß ich völlig das diese Geschichte von zwei Personen geschrieben wurde.

Noch schneit es nicht, aber ich bin sicher, daß ich dieses Ebook noch einmal in den kalten Wintertagen lesen werde.
Mit einer Kuscheldecke und heißem Kakao.
Perfekter geht es dann garnicht mehr für die schönste aller Jahreszeiten.


Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte, ideal für kalte Winterabende!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!
 

1 Kommentar: