Mittwoch, 30. November 2016

Rezension - Percy Jackson erzählt griechische Heldensagen


Geschrieben von Rick Riordan
Gebundene Ausgabe: 656 Seiten
Verlag: Carlsen (20. Oktober 2016)
ISBN-13: 978-3551556714
  

Warum braucht Perseus eine Umarmung? Was hat Herkules angestellt? Und wer schlug Medusa den Kopf ab? Noch einmal öffnet Percy Jackson die Büchse der Pandora. Und dieses Mal bringt er die tragischen Ereignisse, ruhmreichen Taten und kühnen Abenteuer der griechischen Helden auf den Tisch. In bester Percy-Manier erzählt er urkomisch und kenntnisreich von Herkules, Orpheus und Co. und lässt dabei keine Frage unbeantwortet. Ein waghalsig-komisches Leseabenteuer!



Nachdem Percy Jackson den Lesern bereits die Göttersagen näher gebracht hat, sind nun die Heldensagen dran.
Auf lustige Art und Weise erzählt er sein Insider-Wissen, welches (zum Großteil) auch bei uns so bekannt ist. Doch Percy Jackson Erzählungen sind natürlich weitaus interessanter als jedes Geschichtsbuch, und noch nie konnte man so unterhaltsam etwas lernen.

Im Gegensatz zum ersten Buch waren mir viele der Helden garnicht bzw nur vom Namen her bekannt. Und nun bekommt man so viele Informationen aus erster Hand!
Der Autor läßt Percy aus seiner eigenen Sicht erzählen, auf dessen einzigartige Art und Weise.
Obwohl es ernste Themen sind, die oftmals einen tragischen Hintergrund haben, muss man einfach immer wieder lachen oder schmunzeln. Percys cooles und teenager-typische Verhalten ist einfach einmalig, und wer bisher die Romane nicht gelesen hat, wird spätestens nach diesem Buch das Verlangen danach haben.

Diese Reihe ist ein echtes MUST-HAVE in meinem Bücherregal, und ich nehme mir alle beiden Bücher immer wieder zur Hand und lese einzelne Kapitel.
Jüngere und ältere Leser werden damit ihren Spaß haben, und ich freue mich immer über Bücher, die ich gerne lese und die dann auch meine Söhne (14 und 16) begeistern können.
Ich hoffe, es wird noch einige mehr solcher "Percy Jackson erzählt" Bücher geben!
Und bis dahin lese ich noch einmal die Romane ;-)

Rick Riordan ist ein klasse Autor, der spannend und unterhaltsam schreibt, und der mit seinen Geschichten Menschen überall auf der Welt begeistert.
Noch nie sind mir 65Seiten so leichtgefallen zu lesen.

Diese Reihe kann man auch lesen, wenn man die Percy Jackson Romane nicht gelesen hat.
Mir gefielen beide Teile so gut, daß ich mir sogar noch die Hörbücher zugelegt habe.


Wieder ein Meisterwerk!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!
  

Fünfzehn Jahre lang hat Rick Riordan (geboren 1964 in San Antonio, Texas) Englisch und Geschichte an verschiedenen Schulen in der San Francisco Bay Area sowie in Texas gelehrt. 2002 erhielt er den „Master Teacher Award“. Dann begann er mit dem Schreiben, und gleich sein erster Roman gewann drei nationale Preise im Genre Mystery. Inzwischen hat Rick Riordan die Fantasyreihe um den jungen Helden „Percy Jackson“ ins Leben gerufen, die auf Stoffen der griechischen Mythologie basiert. Den Schuldienst hat der erfolgreiche Autor mittlerweile quittiert und widmet sich nur noch der Entwicklung seiner Geschichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen