Sonntag, 4. Dezember 2016

Rezension - Dark Wonderland (3) - Herzkönig


Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
Verlag: cbt (28. November 2016)
ISBN-13: 978-3570164334
   

Al hat den Angriff beim Abschlussball überlebt, doch ihre Liebsten wurden von Königin Rot entführt. Um sie zu retten, muss Al sich in einem finalen Kampf der Königin stellen, um den Krieg um Wunderland ein für alle Mal für sich zu entscheiden. Dafür muss sie ihre Besonderheit als Netherling endgültig die Oberhand gewinnen lassen – was sie ihre Liebe zu Jeb kosten könnte ... Haben die beiden überhaupt eine Chance auf ein Happy End? Oder wird Al sich sowieso für Morpheus entscheiden? Wer wird letztendlich ihr Herzkönig?



Ein letztes Abenteuer für Al im Wunderland, und der alles entscheidende Kampf gegen die rote Königin. Werden sie sie besiegen können? Und haben Al und ihre große Liebe Jeb eine gemeinsame Zukuft? Fragen über Fragen, die allesamt im Wunderland beatwortet werden.

Alice im Wunderland hat mich schon immer fasziniert, und keine der mir bekannten Versionen war jemals so düster.
Ich glaube, schon im ersten Teil, hat mich Als Vorliebe mit toten Insekten Kunstwerke zu erschaffen, gehörig erschreckt. Doch mittlerweile habe ich mich an dieses Wunderland gewöhnt.
Auch wenn es dieses Mal noch grausamer zugeht.
Nach dem aufregenden zweiten Teil war ich schon voller Vorfreude auf die Fortsetzung.
Wer wird denn nun Als Herzkönig? Und wie läßt die Autorin die Geschichte enden?

Es wird wieder spannend und aufregend, den Alyssa muss sich entscheiden, zwischen einem Leben in der Menschenwelt und dem Wunderland. Wofür wird sie sich entscheiden?
Diese Frage kostet sie fast das Leben, und ihre Liebe.

Al findet sich immer besser in dieser kuriosen Welt zurecht, und wird stärker im Kampf gegen die rote Königin. Auch wenn es ihr nicht leichtfällt, sie stellt sich diesem Abenteuer.
Und ich muss sagen, selten hat mir ein Ende so gut gefallen!
Neben dem eigentlichen Schluss erzählt die Autorin die Geschichte bzw die Zukunft von Al noch weiter. Und ich muss sagen, es ist die ideale Lösung für alle, bzw auf jedem Fall für mich als Leser.


Ein geniales wunderlandmäßiges Ende!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


A.G. Howard wurde durch ihre Arbeit in einer Schulbibliothek zu "Dark Wonderland" inspiriert. Sie hatte sich schon immer gefragt, was wohl passiert wäre, wenn die gruselige Stimmung in Alice im Wunderland deutlicher zutage getreten wäre. "Dark Wonderland" ist ihr Tribut an Lewis Carroll. Wenn A.G. Howard nicht schreibt, liest sie, fährt Rollerblades, gärtnert und macht Urlaub mit ihre Familie - inklusive Ausflügen zu uralten Friedhöfen und von Geistern heimgesuchten alten Schulen, die ihr als weitere Inspiration dienen.

1 Kommentar:

  1. Ahoy Silke,

    spätestens seit dem zweiten Band liebe ich die Reihe, aber dieser letzte Teil hat mich total umgehauen... Jeb und Morpheus zeigen sich von ihrer besten Seite und es gab viele Ohhhh-Momente, gleichzeitig aber auch wahnsinnig viel Spannung und nervenaufreibende Wendungen...

    Ich LIEBE dieses Buch und im November war es auch mein Highlight ♥


    Frech lasse ich mal meinen Link da und wünsche alles Gute fürs neue Jahr und einen guten Rutsch!
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/dark-wonderland-herzkonig.html

    AntwortenLöschen