Donnerstag, 12. Januar 2017

Rezension - Für Happy Ends gibt´s kein Rezept


 Geschrieben von Kirsten Proby
Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch (9. Januar 2017)
ISBN-13: 978-3956496332
  

Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden …


Addie und ihre Freundinnen haben sich ihren gemeinsamen Wunsch mit einem eigenen Restaurant erfüllt, und es könnte kaum besser laufen.
Um das Geschäft weiter voran zu treiben, macht sich Allie auf die Suche nach einem Musiker, der am Wochenende die Gäste unterhält.
Als Jake Knox vor ihr steht, glaubt sie an einen Streich.
Denn wozu sollte sich ein berühmter Rockstar um diesen Job bewerben?
Geld hat er schließlich mehr als genug.
Aber er hat gute Gründe für diese Entscheidung, und daß Allie ihm gefällt, spielt auch eine Rolle.
Doch Allie hat von Musikern vorerst genug, denn diesen kann man einfach nicht vertrauen!
Oder etwa doch?

Fünf Freundinnen eröffnen ein Restaurant, und genießen ihren hart verdienten Erfolg.
Die Mädels sind alle miteinander wirklich bezaubernd, arbeiten zusammen, und haben wie viele andere Frauen, so ihre Probleme mit dem anderen Geschlecht.
Den Anfang hat Addie gemacht, die versucht, dem heißen Jake Knox aus dem Weg zu gehen.
Doch die beiden lernen sich näher kennen, und es beginnt zu knistern.
Soweit hat man diese Idee bestimmt schon oft erlebt, doch der Stil von Kristen Proby ist das besondere Extra dabei.
Lustig und unterhaltsam, voller Gefühle und Drama.
Sogar ernste Themen werden angesprochen, wie zum Beispiel als Addie Jakes Freunde kennen lernt, und sie von deren furchtbarer Vergangenheit erfährt.
Dieses Zusammentreffen von Freunden und Famlie gefiel mir sehr gut, weil der Fokus so nicht durchgehend auf den beiden Hauptprotagonisten lag.

Der Schlagabtausch zwischen Addie und Jake war einfach köstlich, und ich freue mich auch schon auf die weiteren Teile der Reihe. Ich gehe mal davon aus, daß jede von den Freundinnen noch auf einen Traumtypen trifft ;-)
Am Ende es Romans gibt es neben einigen Rezepten noch den Prolog und das erste Kapitel vom zweiten Roman "Eine Prise Liebe", der im Juli 2017 erscheinen soll.


Mit so viel Charm und Herz hat diese Reihe einen festen Platz in meinem Bücherregal verdient.
Fans von Sarah Morgan sollten auf jedem Fall auch nach den Romane von Kristen Proby Ausschau halten.
Meine Bewertung: 5 vonn 5 Sterne!!!


Für New York Times-Bestsellerautorin Kristen Proby geht nichts über eine klassische Liebesgeschichte mit starken Charakteren, die auf Treue und Familie schwören. Ihre Helden haben ihren eigenen Kopf und einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, und die Frauen lassen sich kein X für ein U vormachen. Kristen lebt im malerischen Whitefish in Montana, wo sie Schokolade, Kaffee und den Sonnenschein genießt. Und Nickerchen.
    

1 Kommentar:

  1. Oh wie toll :) Der Klappentext des Buches klingt ja auch schon ganz wunderbar, und das Cover ist richtig hübsch! Danke für die tolle Rezi und den Tipp :) ich werds mir gleich mal näher ansehen (:

    AntwortenLöschen