Montag, 16. Januar 2017

Rezension - Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche (1)


Geschrieben von Marie Lu
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Loewe (16. Januar 2017)
ISBN-13: 978-3785583531
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
 

Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern.
Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe ...
(Quelle: Verlag)

Nach einer geheimnisvollen Krankheit, die nur wenige überleben, hat sich Adelinas Leben für immer verändert. Äußerlich entstellt, mit silbernen Haaren (die zuvor schwarz waren), lässt sich ihr Dasein als Malfetto nicht verleugnen.
Den Malfettos werden böse Kräfte nachgesagt, weshalb sie von der Gesellschaft verstossen und sogar gejagt werden.
Adelinas Vater läßt sie diesen Makel spüren, jeden Tag ihres Leben. Solage, bis Adelina flieht, und ihre eigenen Kräfte zum Vorschein kommen.
Nur die Gemeinschaft der Dolche kann ihr noch helfen, denn dort lernen Malfettos ihre Kräfte zu kontrollieren. Doch was passiert, wenn es sich nicht kontrollieren läßt, und das Böse Überhand nimmt?

Adelina ist ein Mädchen, mit dem man zu Beginn leidet.
Ihr ist Schreckliches widerfahren, wovon man in Rückblicken auch immer wieder lesen kann.
Ich musste mehrmals tief durchatmen und war regelrecht geschockt.
Dieses Düstere gleich zu Beginn, und auch im Laufe der Geschichte.
Denn Adelina entwickelt sich nicht wie von der Gemeinschaft der Dolche gewünscht, deren Ziel es ist, den aktuellen König zu entmachten.

Adelina ist keine typische Heldin, und wird es auch im Laufe der Zeit nicht.
Durch ihre eigensinnige Art hat sie es nicht leicht, und ihre böse Seite macht das Leben auch nicht einfacher. Weder für sie, noch für die Leute in ihrem Umfeld.
Und trotz allem ist es umso überrschender, daß man Adelina mag, und sie sogar verstehen kann.

In dieser sehr graumsamen und dunklen Welt, kann ich mir noch kein wirkliches Happy End vorstellen und ich bin gespannt auf die Fortsetzung.
Wird sich vielleicht doch noch alles zum Guten wenden?

Der Stil der Autorin gefällt mir, und auch wenn ich ein wenig Zeit benötigte um in die Geschichte hineinzufinden, so war ich dann doch gefesselt und las dieses Buch innerhalb von 3 Tagen durch.
Die Protagonisten sind alle authentisch und ich bin mir sicher, es wird noch so einige Entwicklungen geben.

Das Cover passt perfekt zur Story, und der geprägte Titel auf dem Umschlag läßt das Buch sehr hochwertig aussehen. Wieder mal ein Roman, den man nicht als Ebook sondern als Prinz besitzen sollte.


"Young Elites" entführt den Leser in eine Welt, in der das Böse nicht nur böse ist, und das Gute
noch viel weniger gut ist!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Ihre wenige Freizeit verbringt sie mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen