Dienstag, 28. Februar 2017

Rezension - Das Reich der sieben Höfe (1) - Dornen und Rosen


Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (10. Februar 2017)
ISBN-13: 978-3423761635
  

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.
(Quelle: Verlag)

Bei High-Fantasy-Geschichten bin ich zu Beginn eher skeptisch, da es mir oftmals zu viel Fantasy ist.
Aber bei all dem Hype um "Das Reich der sieben Höfe" und den vielen positiven Meinungen, musste ich mich einfach selbst überzeugen.
Und heute bin ich froh darüber!

Schon der erste Blick auf das Buch genügd, um zu wissen, darin versteckt sich etwas Großes!
Der Schutzumschlag ist zum Teil transparent, so das das Cover erst mit dem Buch zusammen ein Ganzes ergibt. Solche Spielereien mag ich bei Büchern sehr gerne, und sie sind auch ein Grund dafür, warum man viele Bücher eben nicht nur als Ebook besitzen sollte.

Die Autorin, die auch die bekannte "Thrones of Glass"-Reihe geschrieben hat, konnte mich schon nach wenigen Seiten von ihrer Protagonistin Feyre überzeugen.
Sie ist einer dieser "Heldinnen", die man auf Anhieb mag.
Feyre muss jagen gehen, ansonsten wäre sie, ihr Vater und ihre Schwestern, wohl längst verhungert.
Die Angst vor den Fae, mächtige Wesen die in einem anderen Teil dieses Reiches leben, ist allgegenwärtig.
Nachdem Feyre einen Wolf tötet, taucht plötzlich ein Fae auf, und entführt sie.
Wird er sie töten? Sieht sie ihre Familie jemals wieder? Und die wichtigste Frage: Was erwartet sie dort, wo er sie hinbringt?

Feyre stirbt natürlich nicht ;-)
Dafür ist aber diese fremde Welt einfach unbeschreiblich!
Sarah J. Maas schafft es, auf fast 500Seiten so viel unterzubringen.
Sei es das Reich, oder auch die Protagonisten.
Gefühle wie Angst, Wut, aber auch Liebe, all dies schafft sie unter einen Hut zu bekommen.
Und dennoch ist es nicht zu viel oder zu schwer.
Gerade bei High-Fantasy geht mir oft die Lust zu lesen verloren, je länger sich eine Geschichte zieht.
Doch bei "Dornen und Rosen" war es anders.
Ich konnte kaum glauben wie schnell es (leider) vorbei war.
Ich bin froh, daß die Fortsetzung "Flammen und Finsternis" bereits im August erscheint.
Dann erfahren wir, wie es nach diesem spannenden Ende weitergeht.
Ich freue mich schon darauf!


Ein ganz wunderbarer Start!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!
 

Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen