Donnerstag, 23. Februar 2017

Rezension - Ewig - Wenn Liebe erwacht


 Geschrieben von Rhiannon Thomas
Übersetzt von  Michaela Kolodziejcok
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: FISCHER Sauerländer (23. Februar 2017)
ISBN-13: 978-3737354691
   
HIER geht es zur Verlagsseite.
 

Sie hat hundert Jahre geschlafen.
Ein Prinz hat sie wachgeküsst.
Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen ...
Nach hundertjährigem Schlaf wird Prinzessin Aurora von Prinz Rodric aus dem Schlaf geküsst. Für den Prinzen und seine Familie ist alles klar: Aurora und Rodric sind füreinander bestimmt. Doch ist es das, was Aurora will? Schnell muss sie erkennen, dass sie nur eine Schachfigur in einem Intrigenspiel um Thron und Macht ist. Denn nur wer Aurora, die rechtmäßige Thronerbin, heiratet, hat auch Anspruch auf den Thron. Rodrics Eltern sind tyrannische Herrscher, die Auroras Volk grausam unterdrücken. Und so beschließt Aurora, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihr Volk zu retten. Und da ist auch noch der geheimnisvolle Prinz Finnegan, zu dem sie sich gegen ihren Willen hingezogen fühlt.
(Quelle: Verlag)


Schon beim Lesen des Klappentextes erkennt der ein oder andere Aurora, auch Dornröschen genannt. Das Mädchen, das hundert Jahre geschlafen hat, und nur durch einen Kuss erweckt werden kann.
Doch ist Prinz Rodric, der den Fluch gebrochen hat, wirklich der Richtige für sie?
Alle anderen scheinen dieser Meinung zu sein, nur Aurora selbst fühlt sich fehl am Platz.
Sie soll eine Rolle spielen, die ihr nicht entspricht, und sich mit der bevorstehenden Hochzeit abfinden.
Je länger Aurora wach ist, und sieht wie es ihrem Volk unter der aktuellen Herrschaft geht, umso größer werden ihre Zweifel.
Vielleicht wird es an der Zeit, daß die Prinzessin alle Regeln außer Kraft setzt, und für sich und ihr Volk beginnt zu kämpfen.
Zur Hilfe kommt ihr der rebellische Prinz Finnegan, der aber unmöglich ihr Mr.Right sein kann.

Ich bin ja ein großer Fan von Märchen und deren Adaptionen.
Rhiannon Thomas verzichtet auf das "Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage..." und läßt Aurora kurzerhand ihren eigene Weg gehen. Um ihrem Volk zu helfen und auch für ihre eigene Freiheit wird sie zur Kämpferin. So habe ich eine Prinzessin selten kennen gelernt, und mir gefällt, was ich hier lesen durfte.

Es wird schnell klar, das Prinz Rodric unmöglich ein geeigneter Mann für sie ist.
Ganz anders verhält es sich mit Prinz Finnegan. Auch Prinzessinnen stehen, egal in welchem Jahrhundert, auf die Bad Boys ;-)
Aurora muss sich bald entscheiden auf wessen Seite sie steht.
Wer ist Freund und wer ist Feind?
Und wer ist für den Fluch verantwortlich?

"Ewig" ist magisch, spannend, und aufregend!
Der Roman hat alles was ein echtes Märchen haben muss!

Was mir außerdem gefällt: Es wird nur zwei Teile geben! Eine schöne Abwechslung zu all den Trilogien die sonst so erscheinen.
Die Fortsetzung "Wenn Liebe entflammt" erscheint im Juni diesen Jahres.


Eine taffe Aurora, die um ihre Freiheit kämpft, und die mir sehr gut gefällt!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen