Samstag, 25. März 2017

Rezension - Paper Princess (1)

 
Geschrieben von Erin Watt
Broschiert: 384 Seiten
Verlag: Piper Paperback (1. März 2017)
ISBN-13: 978-3492060714
HIER geht es zur Verlagsseite.

Hörbuch:
Ungekürzte Lesung mit Dagmar Bittner
Spieldauer: 10 Stunden und 51 Minuten
Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
HIER geht es zur Hörbuch-Verlagsseite.
 

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Rezension - 161011 - Befreiung


Geschrieben von Aurelia L. Night
Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Tagträumer Verlag (15. März 2017)
ISBN-13: 978-3946843078
  
Der Roman kann HIER beim Verlag direkt bestellt werden.


Was würdest du tun, wenn du nur dazu erschaffen wurdest, zu töten? * Als Gabriel und 161011 zum ersten Mal aufeinandertreffen, scheint ihr Schicksal besiegelt: sie, die Vampirjägerin, er, der Vampir. Gabriel entführt 161011 und zeigt ihr ein Leben, in dem sie eine fühlende Person und keine perfekte, namenlose Jägerin sein kann. 161011 will, trotz der Konsequenzen, die sie dort erwarten, ins Labor zurückkehren, denn sie erkennt, wie sehr sie die einzige Familie, die sie hat, vermisst. Als Gabriel nach einer Mission jedoch nicht zurückkehrt, muss sich die Jägerin zwischen ihrem alten Leben und den neuen Gefühlen entscheiden …

Rezension - Ein Mantel so rot


Taschenbuch: 118 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN-13: 978-1542356527
   

Barbara Schinko, geboren 1980, wuchs in einer österreichischen Kleinstadt auf. Ihre Kindheit spielte sich zwischen Bücherbergen und den Welten in ihrem Kopf ab. Später studierte sie internationale Wirtschaftsbeziehungen, lebte mehrere Monate lang in Irland und reiste im Wohnmobil durch die USA. Wenn sie nicht arbeitet, sitzt sie in ihrem geliebten Hängesessel auf dem Balkon und träumt sich ans Meer. Ihre Bücher wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis (2016) sowie dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien (2016).


Eine rote Kapuze. Ein Jäger und ein Wolf.
Als Zoyas Mann zum ersten Mal die Gestalt eines Wolfs annimmt, ahnt Zoya nicht, welches Unglück damit über sie und ihr Dorf hereinbricht. Wie liebt man jemanden, der kein Mensch mehr ist? Haben die anderen Dorfbewohner mit ihren Befürchtungen Recht – wird Zoyas Mann seinen Namen vergessen und sich in ein Mischwesen aus Mensch und Tier, einen „rasenden Wolf“, verwandeln?
Zoya kämpft um ihre Liebe. Kann sie mit Hilfe Grischas, des Jägers, den Fluch abwenden?

Freitag, 24. März 2017

Rezension - Die Schöne und das Biest - Hörspiel


2 CDs, Laufzeit: ca. 1h 41
Verlag: der Hörverlag 
Ungekürzte Lesung 
27. Februar 2017
ISBN-13: 978-3844525014
   

Eine Fee hat den hartherzigen Prinzen Adam zur Strafe in ein Biest verwandelt und mit ihm alle Schlossbewohner in lebende Haushaltsgegenstände. Dieser Bann kann nur durch die Liebe eines Mädchens gebrochen werden. Als sich die schöne und kluge Belle eines Tages in sein Schloss verirrt, denkt das uneinsichtige Biest jedoch überhaupt nicht daran, sich liebenswert zu verhalten. Kann es dennoch rechtzeitig Belles Liebe gewinnen, bevor das letzte Blatt der magischen Rose fällt und die Schlossbewohner für immer verwandelt bleiben?

Rezension - Wonder Woman - Super Hero High

 
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: cbj 
ISBN-13: 978-3570173824
 

MP3 CD
Verlag: cbj audio
Ungekürzte Lesung
ISBN-13: 978-3837136371
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 9 Jahren
 

Wonder Woman ist eine Prinzessin und Amazonen-Kriegerin. Doch an der Super Hero High kämpft sie nicht gegen fiese Superbösewichte, sondern vor allem mit neuen Trainingsmethoden, neuen Freundinnen (und Feindinnen) – und sie muss lernen, mit einigen peinlichen Niederlagen fertigzuwerden.

Dienstag, 21. März 2017

Rezension - Wächter - Wahre Liebe ohne Chancen?


Geschrieben von Jessica Stephens
Taschenbuch: 311 Seiten
Verlag: Independently published 
Erscheinungstermin: 6. März 2017
ISBN-13: 978-1520556437
 

Es gibt nur eine Regel! Schaffst du es, diese einzuhalten?

Seit Melodys einundzwanzigsten Geburtstag sind gerade einmal ein paar Tage vergangen, als sich mit einem mysteriösen Brief ihre Lebensplanung schlagartig verändert. Da sie durch die Abstammung ihrer Mutter das Wächter-Gen geerbt hat, eröffnet sich für sie eine unbekannte magische Welt. Aber in dieser Welt der Wächter und Hüter gibt es eine unumstößliche Regel „Liebesbeziehungen sind verboten.“ Zu Beginn scheint diese Regel für Melody unwichtig, bis sie auf den charmanten Ethan Collister trifft, welcher ihre Welt auf den Kopf stellt.

Mittwoch, 15. März 2017

Rezension - Die Prophezeiung der Hawkweed



Geschrieben von Irena Brignull
Übersetzt von Sibylle Schmidt
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: FISCHER Sauerländer (16. März 2017)
ISBN-13: 978-3737354240
  
HIER geht es zur Verlagsseite.


Zwei Mädchen. Zwei Welten. Eine Prophezeiung.
Ember und Poppy kommen in derselben finsteren Gewitternacht in weit voneinander entfernten Teilen des Landes zur Welt. Durch einen mächtigen Fluch werden sie noch in der Sekunde ihrer Geburt vertauscht. So wächst das Mädchen Ember in einem Clan von Hexen auf. Und Poppy, die Hexe, in einer Kleinstadt in England.
Doch Poppy fliegt von jeder Schule, weil ihr dauernd seltsame Dinge passieren: Wenn sie wütend wird, zerspringen in ihrer Nähe Fensterscheiben oder Dinge fliegen durch den Raum. Ihre Mitschüler halten sie für einen Freak, und Poppys einzige Freunde sind die Katzen. Nur draußen vor der Stadt fühlt sie sich wirklich frei.
Ember hingegen hat keine Ahnung, wie man die Kräfte der Natur heraufbeschwört oder einen Zauber ausspricht, und für das Leben im Wald bei den Frauen des Hexen-Clans ist sie zu zart und verletzlich.
(Quelle: Verlag)

Rezension - Infernale (2)


Infernale
Rhapsodie in Schwarz
 
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Loewe (13. März 2017)
ISBN-13: 978-3785583692
 
ACHTUNG!
Dies ist der 2.Teil der Reihe!
 

Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin.
Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel.
Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ...
(Quelle: Verlag)

Dienstag, 14. März 2017

Rezension - Die wahre Königin - Königreich der Schatten


Geschrieben von Sophie Jordan
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: HarperCollins (6. März 2017)
ISBN-13: 978-3959670708
 

Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt … Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt.
(Quelle: Verlag)

Freitag, 10. März 2017

Rezension - LTB Royal - Im Namen der Krone


Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Egmont Ehapa Media (3. März 2017)
ISBN-13: 978-3841326089
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
  
  1. Eine muss es ja machen!
  2. Das Reich der zwei Schwerter
  3. Junker Donaldus´Narreteien
  4. Die drei Musketiere - Seiner Majestät neuer Hut
  5. Die Familienkrone
  6. Herzog Habenichts und der Feuerschlüssel
  7. Die drei Musketiere - Des Königs Maskenball
  8. Der Prinz und der Bettelknabe
  9. Royale Bücherwürmer

Es geht royal weiter *freu*
Es sind dieses Mal neun Comics, von denen sieben Erstveröffentlichungen sind.

Die erste und die letzte Geschichte haben beide ein ganz besonderes Extra:
Sie handeln von der königlichen Familie.
Die Queen von England, Prinz Charles, William, Kate und die beiden Kinder,... sie alle spielen eine Rolle, und die Ähnlichkeit zu den Originalen ist nicht zu übersehen.
Diese beiden Comics hätten für meinen Geschmack noch einige Seiten mehr füllen dürfen, denn diese haben es mir ganz besonders angetan.
Genau wie "Der Prinz und der Bettelknabe".
Die Geschichte ist schon so oft erzählt worden, aber mit Micky, Donald und Goofy in den Hauptrollen, ist sie ein echtes Highlight!

Ich lese ja nicht regelmäßig die lustigen Taschenbücher, aber Mittlealterliches ist bei mir immer ein MUST-HAVE. Und auch diese dritte royale Ausgabe war wieder genial.
Ich glaube ich sollte doch noch öfters die LTBs lesen, denn Lachtränen sind garantiert.

Aktuell lese ich diesen Sonderband auch schon zum zweiten Mal, denn von Disney kann man einfach nie genug bekommen.
Ich freue mich immer wenn wieder ein für mich passendes Taschenbuch erscheint, und hoffe, es folgend auch noch viele royale Ausgaben.


Mittwoch, 8. März 2017

Rezension - Killerfrauen



Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. März 2017)
ISBN-13: 978-3426788660
HIER geht es zur Verlagsseite.
 

Stephan Harbort erzählt packend beispielhafte Fälle von Serienmörderinnen, analysiert ihre Motive, Hintergründe und Persönlichkeitsprofile: Eine Krankenschwester, die im Namen Gottes Patienten ermordet. Zwei junge Frauen, die ihre Untergebenen in der Drückerkolonne mit Baseballschlägern prügeln und foltern. Eine Eis-Verkäuferin, die ihre Exmänner erschießt.
Deutschlands führender Serienmordexperte gibt beklemmende Einblicke in die Abgründe der Seele. Denn Frauen töten anders.


Stephan Harbort ist einer der renommiertesten Kriminalisten Deutschlands. Er wurde 1964 in Düsseldorf geboren, wo er heute noch mit seiner Familie lebt.
Der Kriminalhauptkommissar und Diplom-Verwaltungswirt (FH) war Lehrbeauftragter an der FH Düsseldorf, Dozent am Polizeifortbildungsinstitut Neuss und entwickelte international angewandte Fahndungsmethoden zur Überführung von Serienmördern.
(Quelle: Amazon) 

Rezension - Broken Hearts - Flammendes Begehren


Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; 6. März 2017)
ISBN-13: 978-3956496448


Dieser arrogante Mistkerl! Nach jedem Wortgefecht mit Lincoln West schäumt Jessie Kay vor Wut, Lust und Frust. Leider kann sie ihm nicht aus dem Weg gehen, denn der sexy Millionär ist eng mit ihrer Clique verbandelt. Wenn er bloß nicht so verboten heiß wäre und diesen absurden Schwur abgelegt hätte: nicht mehr als eine Affäre pro Jahr, und niemals länger als zwei Monate! Aber spontan wie sie ist, geht Jessie Kay das Risiko ein. Egal, wie gefährlich es für ihr Herz werden kann.


Dienstag, 7. März 2017

Alles, was Mädchen wissen sollten, bevor sie 13 werden


Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: PINK! (7. März 2017)
ISBN-13: 978-3864300622
  

Wie überlebe ich bloß die Pubertät? Ganz schön tricky, wenn der Körper auf einmal verrücktspielt, das Leben zur einzigen Gefühlsachterbahn mutiert und sich die Sache mit der Liebe als furchtbar kompliziert herausstellt! Henriette hat dies alles einmal gründlich untersucht und trägt ihre Ergebnisse in diesem Buch als Blogeinträge, Checklisten und kleine Interviews zusammen – mit vielen Tipps und Tricks für alle Mädchen, die bald 13 werden.

Montag, 6. März 2017

Mein Februar

Februar:

Neuzugänge:

Romane:
  • Romy 
  • Zimt & zurück
  • Nightmares (3)
  • Cleverer als no carb
  • Ewig - Wenn Liebe erwacht
  • Götterfunke - Liebe mich nicht
  • Princess Reality
  • Schlaflos in Manhattan
  • Das Reich der sieben Höfe
  • Snow Heart - Das Flüstern der Kälte
Ebooks:
  • Ava - Der Tag der Libelle (1)
  • Witches of Norway (3)
  • 161011 - Befreiung
Hörbücher:
  • Küsse zum Nachtisch
  • Götterfunke
  • Supergirl 
Gelesen und/oder rezensiert:

Donnerstag, 2. März 2017

Rezension - Meeres Welten Saga (1) - Unter dem ewigen Eis der Arktis


Geschrieben von Valentina Fast
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 337 Seiten
Verlag: Impress (2. März 2017)
 

Überall Wasser und kalte Meeresluft. So schön das Land der Mitternachtssonne auch sein mag, so wenig kann sich Adella über den Umzug nach Norwegen freuen. Zu viele Erinnerungen lasten auf den glitzernden Fjorden, zu denen ihre Eltern sie jedes Jahr mitgenommen haben. Nun ist alles, was ihr von ihnen geblieben ist, eine simple Kette mit einer einzigen Perle dran – ein Schmuckstück, das ihr ihre vor kurzem verstorbenen Eltern von einer Unterwasserexpedition mitgebracht haben. Aber die Meereswelt hat die entwendete Perle nicht vergessen. Und so passiert bei einem Ausflug das Unfassbare: Adella wird in die Tiefen des Wassers gezogen und verwandelt sich in eine Meerjungfrau…

Mittwoch, 1. März 2017

Rezension - Zimt & zurück (2)


Geschrieben von Dagmar Bach
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: FISCHER KJB (23. Februar 2017)
ISBN-13: 978-3737340489
 
HIER geht es zur Verlagsseite.
 

Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt …
Seit Vicky in Parallelwelten springen kann, ist ihr Leben ganz schön kompliziert geworden. Trotzdem schwebt Vicky auf Wolke Sieben, denn sie ist seit kurzem mit Konstantin zusammen, dem coolsten Jungen der ganzen Schule. Aber wie verhält man sich eigentlich, wenn man einen Freund hat? Vielleicht ist so ein Parallel-Ich sogar ganz praktisch – damit kann sie nämlich in der Parallelwelt »üben«, ein bisschen weniger schüchtern zu sein! Aber Vicky hat die Rechnung ohne das Schicksal gemacht. Denn das hält für sie eine ganz schön große Überraschung bereit, als sie aus ihrer ganz persönlichen »Test-Umgebung« zurückkehrt ...
(Quelle: Verlag)