Donnerstag, 2. März 2017

Rezension - Meeres Welten Saga (1) - Unter dem ewigen Eis der Arktis


Geschrieben von Valentina Fast
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 337 Seiten
Verlag: Impress (2. März 2017)
 

Überall Wasser und kalte Meeresluft. So schön das Land der Mitternachtssonne auch sein mag, so wenig kann sich Adella über den Umzug nach Norwegen freuen. Zu viele Erinnerungen lasten auf den glitzernden Fjorden, zu denen ihre Eltern sie jedes Jahr mitgenommen haben. Nun ist alles, was ihr von ihnen geblieben ist, eine simple Kette mit einer einzigen Perle dran – ein Schmuckstück, das ihr ihre vor kurzem verstorbenen Eltern von einer Unterwasserexpedition mitgebracht haben. Aber die Meereswelt hat die entwendete Perle nicht vergessen. Und so passiert bei einem Ausflug das Unfassbare: Adella wird in die Tiefen des Wassers gezogen und verwandelt sich in eine Meerjungfrau…



Nach dem Tod ihrer Eltern kommt Adella neu in Norwegen an.
Zusammen mit ihrer Großmutter möchte sie von nun an in deren Heimat leben.
Beim Erkunden der Landschaft passiert etwas, daß Adellas Leben für immer verändern wird:
Sie stürzt ins Wasser, und verwandelt sich in eine Meerjungfrau!
Wie konnte so etwas passieren?
Hat es mit der Kette zu tun, die ihr ihre Eltern vor einiger Zeit geschenkt haben?
Die Perle daran scheint der Schlüssel, denn wegen dieser befindet sich Adella un in Gefahr.

Adella war mir auf Anhieb symphatisch. Ein junges Mädchen, das seine Eltern verloren hat, und nun mit ihrer Großmutter zusammen neu anfangen möchte.
Niemals hat sie bei ihrem Umzug damit gerechnet, als Meerjungsfrau zu enden.
Kaum unter Wasser, trifft sie auf andere ihrer Art, und versucht mit deren Hilfe, einen Weg zurück in die Menschenwelt zu finden.
Doch leichter gesagt als getan, wenn sich hinter jeder Ecke eine neue Gefahr versteckt und sie nicht weiß, wem sie vertrauen kann.
Denn auch unter den Meeresbewohnern gibt es böse Seelen, die nur ihr eigenes Ziel verfolgen.

Nach der royalen Reihe entführt die Autorin nun ihre Leser unter Wasser!
Diese Welt ist sicherlich nicht für jeden das ideale Setting, aber mich konnte Valentina Fast auch hier wieder klasse unterhalten.
Die phantasievolle Umsetzung ihrer Idee und ihr spannender Erzählstil machen es den Lesern leicht, der Geschichte zu folgen.
Ich war überrascht, wievielen Gefahren sich Adella gegenüber steht, und wie actionreich es auch unter Wasser zugehen kann.
Einziger Kritikpunkt war ihre anfängliche Reaktion.
Ich hätte mit mehr Drama gerechnet, nachdem sie sich verwandelt.
Sie akzeptiert es aber relativ gut und stürzt sich direkt ins Abenteuer bei dem ich sie dann sehr gerne begleitet habe.
Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung!


Ein aufregendes Unterwasser-Abenteuer!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller.
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen