Samstag, 1. April 2017

Rezension - Fallen Princess - Die wahre Geschichte des König Drosselbart


Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 357 Seiten
Verlag: Dark Diamonds 
31. März 2017
 

Isabellas Leben ist das einer wahren Märchenprinzessin. Ihr Reichtum und ihre Schönheit locken die angesehensten Männer in Scharen in ihre Nähe. Ob Prinzen oder hochrangige Kaufleute, ein jeder will um ihre Hand anhalten. Doch Isabella ist wählerisch und keiner ist ihr gut genug. Einen nach dem anderen stößt sie vor den Kopf, bis ihrem Vater eines Tages der Kragen platzt und er sie zur Strafe dem nächstbesten Mann übergibt, der sie haben will. So wird Isabella plötzlich die Frau eines ruppigen Bettlers, der ihr nichts zu bieten hat als eine armselige Hütte und ein hartes Leben. Jedoch steckt weit mehr hinter dem Mann, der sich als Einziger nicht von ihr herumkommandieren lässt…
(Quelle: Verlag)



Ich bin ja ein großer Fan von Märchen und deren Adaptionen, und war natürlich gespannt auf dieses Umsetzung des König Drosselbart.
Die Geschichte der Brüder Grimm kennen sicherlich die meisten, und sie wurde seit Erscheinen schon viele male neu geschrieben und auch verfilmt.

Isabella ist, genau wie im Original, einfach unausstehlich und legt wenig gutes Benehmen an den Tag.
Sie beleidigt und beschimpft jeden potenziellen Heiratskandidaten, sehr zum Missfallen ihres Vaters.
Kein Wunder also, daß er sich gezwungen fühlt, ihr eine Lektion zu erteilen.
Er gibt sie dem erstbesten Mann, dem er begegnet, und so muss sie als Frau eines Bettlers weiterleben. Diese Umstellung verändert Isabellas Denken und ihren Charakter.
Und vielleicht ist dieser Bettler ja doch nicht ganz so schlimm ;-)

Die Autorin hat nicht nur das bekannte Märchen umgeschrieben.
Sie hat ihm ihre persönliche Note gegeben, und hat für Überraschungen gesorgt.
Da meint man ein Märchen zu kennen, und dann passieren Dinge, die man so nicht vorhergesehen hat. Mir gefielen diese Wendungen sehr gut, und vor allem das Ende hatte es in sich.

Alessandro ist ein wahrer Märchenheld und hat Mut. Ohne diesen hätte er sich vermutlich nicht auf solch eine Frau eingelassen. Aber er sah wohl mehr in Isabella, die ja dann glücklicherweise auch eine enorme Entwicklung gemacht hat.
Oftmals ist es schwer, an einer Geschichte Gefallen zu finden, wenn die Hauptprotagonistin so unfreundlich ist, und in diesem Fall so völlig unprinzessinnenhaft.
Aber wie immer im Märchen: Die Liebe verändert einen und bringt das Beste zum Vorschein.
Selbst Feinde haben dann keine Chance mehr, und von denen gibt es in diesem Märchen auch welche.


Mir hat "Fallen Princess" sehr gut gefallen und 
ich würde gerne noch weitere Märchen aus der Feder von Veronika Mauel lesen.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen