Samstag, 1. April 2017

Rezension - Hidden Hero (1)

 
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 415 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (31. März 2017)
  

Lily Evans’ großer Traum, zu den Superhelden dieser Welt dazuzugehören, verwandelt sich in einen Albtraum, als sich herausstellt, dass ihre einzige übernatürliche Fähigkeit darin besteht, Blumen wachsen zu lassen. Anstatt in ihrer Traumstadt New York an der Seite von Hero, dem stärksten und heißesten Superhelden, den die Welt je gesehen hat, Verbrecher zu jagen, versauert sie in einer Kleinstadt und holt Kätzchen von den Bäumen. Aber das soll sich schon bald ändern, denn Lily will dem Senat der Superhelden – und Hero, versteht sich – beweisen, dass eine wahre Heldin in ihr schlummert. Dabei ahnt sie nicht, in welche Gefahr sie sich damit wirklich begibt…
(Quelle: Verlag)



Lily ist eine Superheldin, und möchte natürlich unbedingt die Welt retten.
Keine leichte Aufgabe, wenn die Superkraft daraus besteht, Blumen wachsen zu lassen.
Als es zu einem schweren Schlag gegen die Helden und somit auch gegen die Menschen kommt, wird eine Notfallsitzung einberufen.
Natürlich ist Lilys Anwesenheit nicht nötig, doch mit einem Trick gelingt es ihr doch daran teilzunehmen. Sie spielt eine Rolle, um Teil eines Teams zu weren, im Kampf gegen die Bösen.
Jetzt muss es ihr nur noch gelingen  nicht enttarnt zu werden.
Hilfe bekommt sie von Hero, dem, wie der Name schon sagt, dem absoluten Superhelden, der sie überraschenderweise zu kennen scheint.

Schon auf den ersten Seiten wurde Lily für mich zu einer Heldin, die auf jedem Fall einen Platz in meinem Herzen gefunden hat!
Sie muss ihren "Dienst" in einer Einöde absolvieren, in der niemals etws passiert.
Ihr wird einfach nichts zugetraut, während ihre Freundin einen coolen Auftrag nach dem anderen bekommt. Lily möchte auch endlich etwas Heldenhaftes erleben.
Und dabei hilft ihr Hero! Der junge Superheld, der nicht nur der Sohn vom "Boss" ist, sondern dem auch alles zu gelingen scheint.
All die Helden versuchen herauszufinden, wer hinter den Anschlägen steckt und so versucht, die Superhelden auszulöschen.


Romane, die von Superhelden handeln, sind ja gerade groß im Kommen.
Ich bin begeistert, wie gut die Autorin Humor und Spannung in einer Geschichte untergebracht hat.
Lily mit ihren lustigen Monologen, ihrer dickköpfigen Art, und ihrem Mut.
Ich saß dauernd mit einem Grinsen vor meinem Ebookreader.
Und auf der anderen Seite passiert Schreckliches und sie und Hero müssen sich fragen: Wem können sie vertrauen? Gibt es Verräter aus den eigenen Reihen?
Ich war überrascht und schockiert, und freue mich schon auf die Fortsetzung!


Ein Start, der mir sehr gut gefallen hat!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen