Sonntag, 30. April 2017

Rezension - Legendtopia (1) - Im Bann der Zauberin


 Geschrieben von Lee Bacon
Übersetzt von Uwe-Michael Gutzschhahn
Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: FISCHER KJB (27. April 2017)
ISBN-13: 978-3737340601
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
 

Als Kara einen Klassenausflug in das kitschige Märchenrestaurant ›Legendtopia‹ macht, stolpert sie zufällig durch einen kaputten Kühlschrank in die Märchenwelt. Dort lauern Drachen, Monster und eine böse Zauberin. Doch zum Glück begegnet sie dort auch dem abenteuerdurstigen Prinz Fred. Er weiß, wie man mit Zauberwesen umgehen muss, aber von der geheimnisvollen Welt der Menschen mit ihrer sogenannten »Technik« hat er keine Ahnung. Neugierig folgt er Kara durch eine magische Tür in dieses Land namens »Erde«. Doch die böse Zauberin ist ihnen auf den Fersen und bevor das Portal sich schließt, schlüpft sie hindurch …
Dunkle Magie dringt in die Welt der Menschen. Ein düsteres Zeitalter bricht an. Das Schicksal zweier Welten liegt in den Händen von Kara und Fred.
(Quelle: Verlag)



Kara ist wenig begeistert, als ein Besuch in "Legendtopia" ansteht.
Wie kommen die Lehrer für den Klassenausflug nur auf die Idee, in ein Märchenrestaurant fahren zu wollen?
Kaum dort angekommen passiert allerdings etwas überaus Merkwürdiges und eh Kara weiß was los ist,landet sie in einer fremden Welt.
Offensichtlich befindete sie sich in einem Märchen und trifft auf Fred, der ein waschechter Prinz zu sein scheint. Er kann sie vielleicht vor Drachen retten, doch kaum folgt er ihr zurück in ihre eigene Welt, geht das Chaos los.
Wie soll er sich hier nur zurechtfinden?
Vor allem, da die böse Zauberin ebenfalls einen Weg hierher gefunden hat, und die Menschen nun in großer Gefahr schweben.
Kara und Prinz Fred müssen versuchen sie aufzuhalten, koste es was es wolle.

Die Story könnte auch sehr gut für einen Erwachsenen-Romanen genutzt werden, doch der Autor hat sich für einen Kinder-/Jugendroman entschieden. Was eine hervorragende Idee war!
Ein kaputter Kühlschrank dient als Portal in die andere Welt, und schon hier musste ich schmunzeln.
Es ist so unglaublich witzig, und auh spannend, Kara und Prinz Fred zu begleiten.
Erst in der Märchenwelt und dan in unserer eigenen.
Fred ist einfach zu süß, wenn er so völlig fremd und unwissend umherirrt und die Menschen-Wörter falsch ausspricht.
Die Beiden sind ein tolles Team, und kämpfen Seite an Seite, und jeder Menge Spannung und Spaß.
Das Ende hatte es in sich und der Cliffhänger macht Lust auf mehr.
Ich werde auf jedem Fall weiterlesen, denn ich möchte unbedingt das nächste Geheimnis mit auflösen.

Der Stil des Autors ist locker und leicht zu lesen und ich fühlte mich gut unterhalten.
Kara ist eine taffe Protagonistin und Fred ist einfach zum Knutschen!
Natürlich sind auch die anderen Charaktere interessant, und auch die böse Zauberin hat es in sich.

Für junge Leser, die lustige Fantasygeschichten mögen, ist "Legendtopia" eine tolle Reihe.


Der erste Teil konnte mich schon begeistern und ich bin gespannt auf die Fortsetzung!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Lee Bacon wuchs in Texas auf, und seine Eltern haben nicht ein einziges Mal versucht, die Erde zu vernichten (jedenfalls nicht dass er wüsste). Er lebt in Brooklyn, New York.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen