Sonntag, 21. Mai 2017

Rezension - Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson (3)


Broschiert: 304 Seiten
Verlag: HarperCollins
 8. Mai 2017
ISBN-13: 978-3959670944
 
Teil 3 der Reihe!


Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause.
Jetzt tritt Jessie Jefferson selbst ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss.
Spielt Jack vielleicht nur mit ihr?
Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?


Ich habe in den letzten Jahren so einige Romane von Paige Toon gelesen, und ihr Stil ist immer unterhaltsam und lustig zu lesen.
Jessie Jefferson ist nun eine jüngere Protagonistin, die vor einem Jahr ihre Mutter verloren hat, und sich dann auf die Suche nach ihrem leiblichen Vater macht.
Ihr Stiefvater offenbart ihr dann die Wahrheit: Ihr Erzeuger ist kein anderer als der Superstar Johnny Jefferson! Die Presse bekommt natürlich Wind davon, und bald schon lebt Jessie in L.A., zusammen mit Johnny, seiner Frau, und ihren kleinen Halbbrüdern.

Dieses Mal beginnt die Geschichte mit einem Rückblick. Jessie erninnert sich an den Tag genau vor einem Jahr. Ihr fünfzehnter Geburtstag, und gleichzeitig der Todestag ihrer Mutter.
Ihr ist also ganz und garnicht nach Feiern zumute, doch Johnny hat bereits Pläne für diesen besonderen Tag. Neben atmenberaubenden Geschenken fährt die ganze Familie ins Disneyland!
Und als wäre dies nicht schon ein absolutes Highlight, erwartet sie dort eine riesen Überraschung, denn er hat ihre Freunde einfliegen lassen. Johnny hat in dem Moment mein Herz zum Schlagen gebracht! Er ist so ein toller Dad! Doch etwas merkwürdig ist es schon, dß auch ihr Exfreund mit dabei ist.
Denn sie ist neu verliebt, in den Gitarristen Jack. Doch offiziell sind sie nicht zusammen, und wie es mit ihnen weiter gehen soll, weiß Jessie auch noch nicht.
Während sie an ihrer eigenen Gesangskarriere arbeitet, geht es also im Privaten wieder mehr als turbulent zu. Intrigen, Eifersucht und Zoff sind keine Seltenheiten, und Jessie muss sich entscheiden: Möchte sie wirklich dieses Leben führen?

Obwohl sie erst 16 ist, hat Jessie in den letzten Monaten eine große Entwicklung hinter sich gebracht. Zu Beginn war sie eine trotzige Göre, die ihrem Stiefvater das Leben schwer gemacht hat.
Doch sie ist mit ihrer Trauer fertig geworden und hat einen Neustart in L.A. gewagt.

Mir gefällt auch dieser Teil wieder sehr gut, und auch wenn ich noch keine Infos dazu gefunden habe, würde ich mich sehr über weitere Jessie Jefferson Romane freuen.
Sie lebt das Leben eines Promikindes, und vermisst dennoch ihr altes normales Leben.
Auch die Liebe macht es ihr nicht immer leicht, doch sie meistert jede Situation.

Das Cover passt perfekt zu den vorherigen und gefällt mir wieder sehr gut.
Vor allem der geprägte und hochglänzende Jessie Jefferson Schriftzug werten das Buch noch auf.
Eine Reihe, die in jedem Mädchen-Bücherregal stehen sollte!



Ein klasse dritter Teil!
Ich hoffe sehr, noch weiter von Jessie lesen zu können!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Paige Toon wurde 1975 geboren. Als Tochter eines Rennfahrers wuchs sie in Australien, England und Amerika auf. Sieben Jahre lang arbeitete sie als Redakteurin beim Magazin »Heat«. Paige Toon ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in London.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen