Mittwoch, 26. April 2017

Rezension - Karma Girl


Geschrieben von Jennifer Estep
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (3. April 2017)
ISBN-13: 978-3492280372

Reporterin Carmen Cole erlebt ihren absoluten Alptraum. Kurz vor ihrer Hochzeit erwischt sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett. Und es kommt schlimmer - er ist auch noch der ortsansässige Superheld und ihre beste Freundin dessen Erzfeindin! Nach dieser Demütigung beschließt Carmen, sich zu rächen und befördert die beiden geradewegs in die Schlagzeilen. Von da an ist es ihre Lebensaufgabe, Superhelden zu enttarnen. Als sie jedoch in der Metropole Bigtime die Identität der mysteriösen Fearless Five aufdecken soll, geschieht eine Tragödie. Carmen möchte nichts lieber, als mit dem Job aufzuhören, nur leider haben die Superschurken Gefallen an Carmens Arbeit gefunden. Sie zwingen sie, sich an die Fersen des Anführers der Five zu heften. Und der sieht zu allem Überfluss extrem gut aus ...


Nach all den Filmen haben die Superhelden nun auch ihren Weg in die Welt der Bücher gefunden!
Ich bin ja bereits ein großer Fan von Jennifer Estep, war aber auch unsicher ob dieses neue Genre mir gefallen wird. Meine Sorge war unnötig, denn auch dieses Mal konnte mich die Autorin überzeugen!

Carmen erwischt am Tag ihrer Hochzeit ihren Verlobten beim Sex mit ihrer besten Freundin!
Und als wäre das nicht schon schrecklich genug, hatten die beiden auch noch ein weitaus größeres Geheimnis vor ihr: Beide haben Superkräfte, die sie allerdings auf unterschiedliche Weise einsetzen.
Ihr Ex ist einer von den Guten, der die Menschheit rettet, und der natürlich einen erzfeind bzw eine Erzfeindin hat. Und mit dieser landet er im Bett!
Carmen outet die Beiden, und macht es sich nun zur Aufgabe, auch andere Superhelden zu entlarven.
Sie ist der Meinung, all diese angesehenen Persönlichkeiten, belügen und hintergehen ihre Freunde und Familie.
Doch sie zerstört damit auch Existensen und ihr Ansehen ist dahin. Ihre Karriere steht vor dem Aus, bis die Bösewichte selbst, sie zwingen, weiter zu machen.
Während sie einen weiteren Superhelden aufspürt, kommt sie ihm weitaus näher als gedacht, und vielleicht sieht sie ja noch ein, daß nicht alle Helden charakterlose Schweine sind.

Mir gefiel diese neue Welt, in der Superhelden existieren, und diese, genau wie Superman, den Menschen zur Seite stehen.
Carmen ist eine junge Frau, die als Journalistin von Natur aus neugierig ist.
Somit ist sie eine Gefahr für alle, die ihre Existens verschleiern wollen.
Doch sie läßt ihre Rachsucht hinter sich, und stützt sich gezwungenermaßen in ein Abenteuer, aus dem sie sich nur mit Superkräften wieder befreien kann.

Im Oktober erscheint der 2.Teil "Hot Mama" und ich freue mich schon auf die Superheldin Fiona.







Wieder eine neue Reihe mit Sucht-Potenzial!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen