Mittwoch, 21. Juni 2017

Rezension - Ein Sommergarten in Manhattan


Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch (12. Juni 2017)
ISBN-13: 978-3956496707
     

Pflanzen sind Frankie die liebsten Lebewesen. In New York verschönert sie als Blumen-Dekorateurin die Feste der Reichen und Schönen mit kostbaren Gestecken – doch ihre wahre Liebe gilt den Dachgärten der Stadt. Als der attraktive Bruder ihrer besten Freundin sie für ein exklusives Gartenprojekt einspannen will, stimmt sie zu – ohne zu wissen, dass es ihre Gefühle bald auf eine harte Probe stellen wird …
(Quelle: Veerlag)


"Ein Sommergarten in Manhattan" handelt von Frankie, die wenig von der Liebe hält und ihre Meinung nur zu gerne verbreitet.
Schlecht aber, wenn sie gerade für die Blumenarrangements einer Hochzeit zuständig ist ;-)
Matt, der Bruder ihrer Freundin Paige, würde sie nur zu gerne vom Gegenteil überzeugen, denn er hat schon lange ein Auge auf sie geworfen.
Vielleicht kommen sie sich ja bei der gemeinsamen Planung eines Dachgartens näher.
Matt jedenfalls gibt nicht auf, und bald schon knistert es zwischen den Beiden.

Frankie ist eine taffe junge Frau, die nicht auf den Mund gefallen ist.
Doch die Vergangenheit hat sie vorsichtig gemacht, und in Männer hat sie keinerlei Vertrauen mehr.
Es ist schön, mitzuerleben, wie Matt versucht sich ihr zu nähern, und mti viel Witz und Charme gelingt es ihm dann auch.

Schon "Schlaflos in Manhattan" hat mir sehr gut gefallen, und ich wollte unbedingt weiter lesen.
Der erste Roman war in sich abgeschlossen, wie jeder andere der Reihe auch.
Dennoch ist es immer schön, bekannte Protgonisten wieder zu treffen.
Man kennt und mag sie bereits, und freut sich auf deren Weiterentwicklung.

Wer bereits etwas von Sarah Morgan gelesen hat, kennt in etwa den Ablauf ihrer Geschichten:
Mann und Frau treffen sich, wollen eigentlich nicht zusammen kommen, und trotzdem schaffen sie es nicht, die Finger voneinander zu lassen.
Große Überraschungen gibt es also nicht, aber diese benötige ich in diesem Fall auch nicht.
Wenn ich zu einem Roman der Autorin greife, dann möchte ich Emotionen und viel Liebe, und genau das bekommt man von Sarah Morgan immer und immer wieder.
Die Manhattan in Love Reihe besteht aktuell aus sechs Romanen und einer Kurzgeschichte, und der dritte Teil "Lichterzauber in Mannhattan" erscheint im Okotber auf Deutsch.


Wieder ein wunderschöner Roman von Sarah Morgan!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Sarah Morgan startete ihre Karriere bereits als Kind – mit einer Biografie eines Hamsters. Als Erwachsene arbeitete sie zunächst als Krankenschwester, bis sie nach der Geburt ihres ersten Kindes die Schriftstellerei erneut für sich entdeckte. Zum Glück! Ihre humorvollen Romances wurden weltweit mehr als 11 Millionen Mal verkauft. Die preisgekrönte Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von London.
  

1 Kommentar:

  1. Hey!
    Ich wusste gar nicht dass es 6 Bände werden, da die Snow Crystal und die Puffin Island Reihe ja Trilogien waren. Das ist aber ja super, dann bleiben uns die Manhatten-Freunde ja noch ein bisschen länger erhalten. Ich bin gespannt, um wen es neben den 3 Frauen dann noch gehen wird. Weißt du das auch?
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen