Mittwoch, 28. Juni 2017

Rezension - The One


Geschrieben von Maria Realf
 Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (23. Juni 2017)
ISBN-13: 978-3499273148

HIER geht es zur Verlagsseite.
   

Lizzie steht kurz vor der Hochzeit mit dem attraktiven Sportlehrer Josh. Was er nicht weiß: Er ist die zweite große Liebe ihres Lebens. Nach Alex, der Lizzie so übel mitgespielt hat, dass sie nur mit Hilfe ihrer besten Freundin Megan wieder auf die Beine kam. Zehn Jahre ist es her, seit Lizzie zuletzt von Alex gehört hat - und die Vergangenheit ist für sie endgültig abgeschlossen. Aber jetzt, drei Monate vor Lizzies großem Tag, ist Alex wieder da. Er möchte ihr etwas Wichtiges sagen. Lizzie will davon nichts wissen, doch er lässt nicht locker ...
(Quelle: Verlag)


Lizzie plant gerade ihre Hochzeit mit Josh.
Er scheint der perfekte Ehemann zu sein, und macht sie glücklich.
Er war es, der sie ihren Ex hat vergessen lassen.
Allerdings nur bis zu dem Tag, an dem er zurück ist!
Schon verursacht Alex wieder Herzklopfen, doch Lizzie möchte nichts mehr hören von dem Mann, der ihr vor 10Jahren das Herz gebrochen hat.

Die Geschichte wird aus zwei Sichten erzählt.
Zum Einen beginnt alles einige Wochen vor der Hochzeit mit Josh.
Lizzie hat das perfekte Kleid gefunden, und steckt mitten in den Vorbereitungen für ihren großen Tag.
Dann taucht Alex plötzlich wieder auf....
Die Vergangenheit der Beiden wird im zweiten Handlungsstrang erzählt.
Was ist damals schief gelaufen?

Wieso hat Alex Lizzie sitzen lassen?
Wird sie nach all den Jahren eine Antwort auf diese Frage erhalten?

Als ich den Klappentext zu "The One" gelesen habe, dachte ich sofort, daß es eine Geschichte für mich sein könnte. Ich mag Lovestories, Chicklit und Frauenromane.
Es hörte sich nach einem klassischen Dreiecks-Beziehung-Chaos an.
Womit ich allerdings nicht gerechnet habe, ist, daß dieser Roman in eine völlig andere Richtung geht, und ich irgendwann sogar Tränen in den Augen hatte.
Eine Vorwarnung wäre ganz nett gewesen, denn dieser Geschichte ist fernab von oberflächlicher Unterhaltung.
Mit solch einer Entwicklung habe ich nicht gerechnet, und ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll.
Dieser Roman ist so gut, und so schön, und lustig, und traurig,.... eine Achterbahn der Gefühle.
All dies hat die Autorin mit einer Leichtigkeit geschrieben, und es macht Spaß dieses Buch zu lesen.

Lizzie ist eine symphatische Protagonistin, und Josh wäre wirklich eine gute Wahl.
Aber auch Alex ist nicht ohne, obwohl er sie damals sitzen gelassen hat.
Für wen sie sich entscheidet, und wer sein Happy End findet, verrate ich natürlich nicht, aber ich kann Euch "The One" wärmstens empfehlen!


Ein Roman über die Liebe, die wie so oft, ihren eigenen Weg geht.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Maria Realf ist Journalistin und hat für einige der größten btritischen Frauenmagazine gearbeitet, u. a. Cosmopolitan, Cosmopolitan Bride, Fabulous, Marie Claire, Now und You & Your Wedding. Derzeit schreibt sie für das You-Magazin der Mail on Sunday. Sie hat die Romanschule der Agentur Curtis Brown absolviert, wie vor ihr bereits Jo Harper, Nicholas Searle u.v.m.
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen