Donnerstag, 31. August 2017

Rezension - Literatur zur Mitnehmen



Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (17. Juli 2017)
ISBN-13: 978-3442159307
  

Die Inhaltsangabe des Verlags beginnt mit "Was wäre wenn..." und dieser Anfang trifft es genau auf den Punkt.
In diesem Buch trifft man Persönlichkeiten, reale und fiktive, bei ihrem Besuch in einer Starbucks Filiale.
Shakespeare, Stephen King, James Bond, Harry Potter,...
Dazwischen gibt es immer mal wieder passende Illustrationen in schwarz/weiß.
Am Ende gibt es dann noch eine Auflistung aller Besucher, mit einer Vorstellung derjenigen.


Ich bin ein bekennender Starbucks-Fan, der gerne liest, und auch immer ein Buch dabei hat.
Ich fand also die Idee dieses "Pausenfüllers" schon recht interessant, denn oftmals habe ich gerade unterwegs keine Zeit um ganze Kapitel zu lesen.

Hier sind es nur immer kurze Szenen, wie sie jeder von uns schon erlebt hat.
Naja, mehr oder weniger.
In einem Cafe anstehen mussten wir alle schon, aber wie ist das, wenn plötzlich die Romanfigur Nancy Drew, die Jung-Detektivin, vor einem in der Schlange steht?
Harry Potter bestellt auf Empfehlung von Dumbledore einen Butterbier-Latte,....
So geht es endlos weiter und ich kam aus dem Schmunzeln garnicht mehr raus.
Einige der Personen kannte ich nicht, aber genialerweise gibt es auf den letzten Seiten eine Erklärung, ein Who-is-Who- der Starbucks-Besucher.

Jetzt könnte man meinen, einmal lesen ist genug, aber ich habe mir in den letzten Wochen angewöhnt, das Buch immer wieder aus dem Regal zu nehmen, um wieder ein paar Seiten darin zu lesen. Meistens natürlich gerade dann, wenn ich einen Kaffee genieße ;-)


Für Fans von Starbucks ist dieses Werk ein MUST-HAVE und für Bücher-Liebhaber auch.
Von mir gibt es dafür 5 von 5 Sterne!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen