Sonntag, 7. Juli 2013

10 Fragen an... Jennifer Jäger


Die 20jährige Jungautorin ist ganz in meiner Nähe, nämlich in Neustadt an der Weinstraße geboren.
(Ja genau da wohnt auch Bibi Blocksberg ;-).
Mit 6Jahren zog sie nach Würzburg, und studiert seit diesem Sommer 2013 im schönen München.


Ihren Roman "Verbannt - Melodie der Finsternis" schrieb sie mit 15/16Jahren und hat ihn vor kurzem neu veröffentlicht. Ich habe ihn gelesen, bzw. geradezu verschlungen!
(Meine Rezension dazu folgt die nächsten Tage).

Jennifer läßt uns auch an ihren Gedanken teilhaben:

So, und nun hat mir Jennifer auch noch meine Fragen beantwortet, danke dafür liebe Jennifer!

1. Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?
Meine Liebe zu den Büchern habe ich sehr früh entdeckt. Schon im Kindergarten saß ich lieber in der Leseecke anstatt im Garten zu spielen. Besonders in Erinnerung blieb mir "Kennt ihr Blauland?" und natürlich "Die kleine Raupe Nimmersatt"

2. Was hast Du getan, nachdem Du Deine Zusage für Deine 1.Veröffentlichung bekommen hast? Wie verlief der restliche Tag? Hast Du Dein Telefonbuch rauf und runter abtelefoniert? Gefeiert?
Ich saß vor dem Computer und habe geweint vor Glück. Danach bin ich schreiend zu meiner Mama gelaufen und habe anschließend meine beste Freundin angerufen. Da ich erst 16 war, war feiern leider nicht wirklich möglich.

3. Wenn Du eine neue Geschichte beginnst zu schreiben, hast Du Sie dann schon von Anfang bis Ende im Kopf? Oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
Ich beginne meistens mit einer Szene, welche später nicht einmal mehr im Buch vorkommt. Obwohl ich eine ungefähre Ahnung habe, in welche Richtung sich das Buch entwickelt, überrascht mich der ein oder andere Charaktere manchmal mit einer unerwarteten Wendung.

4. Zu Zeiten von Ebook-Readern und dem digitalen Lesen, an welchem Buch hängt Dein Herz (weshalb es wohl für immer in gedruckter Ausgabe in Deinem Bücherregal stehen wird)?
Uff … Gemeine Frage. Ich hänge an der "Tintenherz"-Trilogie sowie an "Der Schwarm" und natürlich "Harry Potter". Für immer in meinem Bücherregal stehen werden wohl die Zusatzbände wie "Quidditch im Wandel der Zeiten" - Ich habe sie alle.

5. Dein Lesehighlight 2012?
Das ist ja schon eine Weile her … Mh … Ich glaube, der dritte Teil von Panem erschien Anfang 2012?

6. Wo schreibst Du am Liebsten? Im Arbeitszimmer, Garten,….
In meinem Bett.

7. Wie stehst Du zu Buchverfilmungen? Erst Buch oder erst Film? Und wenn Du zuerst den Film gesehen hast, liest Du danach trotzdem noch das Buch?
Erst Buch! Ich liebe es einfach, zu sehen, wie andere Menschen die Bilder, die sich in meinem Kopf beim Lesen gebildet haben, umsetzen. Auch die Reaktionen der anderen Leser im Kinosaal finde ich furchtbar spannend.

8. Auf welche Buchveröffentlichung freust Du Dich 2013?
Auf meine eigene

9. Schreibst Du gezielt zu festen Zeiten oder einfach nur spontan wenn Dir danach ist?
Ich versuche, jeden Tag mindestens eine Stunde zu schreiben. Manchmal habe ich dafür nicht wirklich Zeit, aber ich versuche es dennoch.

10. Welches Buch liest Du aktuell?
"Liebesbriefe großer Männer"

Danke Jennifer für diese tolle Antworten :-) 
Mehr von Jennifer findet ihr auf Ihrer Autoren-Homepage: HIER



1 Kommentar:

  1. Hallöchen,

    wow, ein tolles Interview mit Jennifer Jäger. Ich kenne Jennie als Forenfee von der "Schreibnacht", einem Schreibforum, wo ich auch aktiv bin. Ich finde es bewundernswert, was sie alles geschafft hat und das in schon so jungen Jahren. Das ist beachtlich.

    Hübscher Blog übrigens. Ich dachte, ich schaue mal bei dir vorbei, da wir ja jetzt beide "gute Feen" bei der Märchenspinnerei sind. :)

    Liebste Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen