Samstag, 28. Juni 2014

Rezension - Lines of Yesterday (Ebook)


Geschrieben von Bianca Iosivoni
Format: Ebook
Seitenanzahl der Printausgabe: ca 200

HIER könnt ihr das Ebook kaufen.

Ein Interview mit der Autorin durfte ich 
 mit ihr führen.


Violet Moore hatte einen Plan:
Aufs College gehen, ihren Abschluss in Jura machen, eine gute Anwältin werden und nach ein paar Jahren ihren Langzeitfreund Jared heiraten.
Der Plan wurde vor langer Zeit aufgestellt – von ihren Eltern, ihren Freunden und von Jared selbst.
Doch dann taucht jemand in ihrem Leben auf, mit dem sie nicht gerechnet hat: Devin Jackson.
Früherer bester Freund, erste Liebe und zukünftiger Rettungssanitäter.
Mit einem Mal steht Violets Welt Kopf, denn Devin fordert sie heraus, stellt all ihre Pläne infrage und erinnert sie an ein lang vergessenes Versprechen.
Schon bald muss Violet sich fragen, was sie eigentlich selber will – und ob sie bereit ist, die Sicherheit ihres geordneten Lebens dafür zu riskieren.


"Sie singen?" "Das ist Disney. Was hast Du erwartet?"


Das Cover ist einfach wunderschön! Es zeigt die Verbundenheit der beiden Hauptprotagonisten. Und beim Lesen wird auch klar das der Titel perfekt gewählt ist.

Die Hauptpersonen: Violet ist eine normale 18Jährige, die neu auf dem College ist.
Sie studiert, was ihre Mutter für sie entschieden hat.
Am College das auch ihr Freund besucht.
Man könnte fast annehmen Violet ist eine langweilige Ja-Sagerin. Das jedefalls dachte ich zu Beginn.
Was sie aber für mich sofort sympathisch erscheinen läßt, ist das sie ganz offensichtlich Disney-Fan ist. Das erfährt man recht schnell, und gefällt mir als bekennendem Disney-Fan natürlich.
Vielleicht habe ich sie auch deshalb sofort in mein Herz geschlossen ;-)
Doch Violet ist trotz allem kein bisschen langweilig, was spätestens dann klar wird, als ihre erste Liebe aus Kindertagen plötzlich wieder in ihrem Leben auftaucht: Devin!
Naja, auf den ersten Blick dachte ich "Was ist das für ein Psycho?" Vielleicht bin ich zu wenig romantisch veranlagt, aber wenn ein Typ aus meiner Jugend plötzlich am selben College ist, nur aus dem Grund um mir nahe zu sein, finde ich das seeehr merkwürdig.
Aber schnell wird klar, wieso Devin so handelt und Violet unbedingt wieder sehen wollte.
Also doch kein Irrer, sondern ein absoluter Traummann!

Der Stil: Es gibt witzige Szenen, genau wie traurige, eben eine gelungene Mischung von allem was in einen guten Roman gehört. Es bleibt interessant und ist flüssig geschrieben. Weshalb ich auch leider viel zu schnell am Ende war. Zum Glück hat mir die Autorin schon verraten das es eine Fortsetzung geben wird.
Das Disney eine Rolle darin spielt (nur eine kleine ;-) war für mich natürlich ein weiterer Pluspunkt.
Einige wissen ja das ich am liebsten im Disneyland wohnen würde, zwischen all den Prinzessinnen *g*


Eine süße Geschichte, über eine erste Liebe, mit einem Hauch von Disney,...
Was will man mehr?
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne


Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seitdem nicht mehr vorstellen, jemals wieder damit aufzuhören.
Ihre Kurzgeschichte "Bis der Tod uns vereint" gehört zu den Gewinnern des LYX-Schreibwettbewerbs und wurde 2012 in der Anthologie "5 Jahre - 5 Geschichten" veröffentlicht. 2014 erscheint mit "HUNTERS - Special Unit: Vergessen" der erste Teil ihrer neuen Romantic Suspense Serie bei Romance Edition.

1 Kommentar:

  1. Das Buch klingt wirklich interessant & ich bin auch ein großer Fan von Disney! *-*
    Schöne Rezension :)
    LG Elsa

    AntwortenLöschen