Mittwoch, 6. August 2014

Rezension - Getrieben - Durch ewige Nacht


Geschrieben von Veronica Rossi
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Oetinger 
Erscheinungstermin:Mai 2013
ISBN-13: 978-3789146213
 
 HIER geht es zur Verlagsseite.

ACHTUNG! DIES IST DER ZWEITE TEIL 
UND DIESE REZENSION KANN DAHER SPOILER ENTHALTEN!!! 
 

Arias Kampf gegen Stürme, die Leben und Liebe bedrohen. Endlich haben Aria und Perry seinen Stamm erreicht. Doch seine Leute trauen Aria nicht. Um den Anfeindungen zu entfliehen, macht sie sich gemeinsam mit Roar auf die Suche nach der Blauen Stille, dem Ort, an dem alle Ätherstürme ruhen und der auch Perrys Stamm retten kann. Während ihrer Abwesenheit taucht Kirra, die Anführerin eines befreundeten Stammes auf. Wird Perry ihren Annäherungsversuchen widerstehen?



Aria ist zurück! Und natürlich findet Perry sie auch sofort.
Beide zusammen machen sich auf den Weg zu Perrys Stamm, doch nicht alle sind von ihrer Ankunft begeistert.
Keiner weiß davon, weshalb Aria so dringend auf der Suche nach der Blauen Stille ist.
Dort, wo sie alle in Ruhe ohne Ätherstürme leben könnten.
Perrys Stamm ist gegen sie, und so steht eine erneute Trennung der beiden bevor.
Aria geht und macht sich mit Roar auf die Suche, während Perry versucht seinen Stamm zusammen zu halten.


Zu allererst muss ich das Cover und das Design loben! Selbst ohne den Schutzumschlag (rechts im Bild) sieht das Buch doch absolut traumhaft aus! Ich möchte am Liebsten die ganze Zeit drauf schauen, und grinse dabei wie ein Honigkuchenpferd weil die Bücher so wunderschön sind.


Da ich gerade erst "Gebannt" gelesen habe, war der Einstig in den zweiten Teil recht einfach.
Es geht direkt spannend weiter, denn Aria ist zurück!
Ich war so gespannt wie es mit den beiden weiter geht, und kaum fing ich an zu lesen, da mussten sich die beiden wieder trennen.
Als Leser erlebt man also wieder beide Sichten hautnah mit.
Es sind zwei spannende Geschichten in einem Buch, die am Ende wieder zusammen geführt werden.
Es kommen neue Protagonisten hinzu, und man taucht noch viel tiefer in die Geschichte ein.
Bekannte Gesichter bekommen hier eine größere Rolle, was das Geschehen aufregender macht.
Z.B.Roar, ihn muss man einfach mögen! Ohne das es zuviel wird, hat die Autorin auch ihn zu einem wichtigen Bestandteil werden lassen.
Ich habe beim zweiten Teil oft das Gefühl das ein Roman nachlässt, aber dies war hier nicht der Fall.
Ich muss sogar sagen, "Getrieben" ist meiner Meinung nach noch besser als der vorherige Teil.

Die zwei Geschichten, zwei Perspektiven, eine Menge wichtiger Protagonisten,... in dieses Buch wurde so viel hineingepackt, das schaffen nur wenige Autoren.
Ich bin absolut begeistert, und froh direkt weiter lesen zu können.

Reihenfolge:
1. Gebannt - Unter fremdem Himmel - März 2012
2. Getrieben - Durch ewige Nacht - Mai 2013
3. Geborgen - In unendlicher Weite - Mai 2014


Veronica Rossi, in Rio de Janeiro/Brasilien geboren, zog in ihrer Kindheit oft um und lebte in Mexiko, Venezuela, an der Ostküste der USA und schließlich in Kalifornien. Hier besuchte sie die Universität und studierte Schöne Künste am Californian College of the Arts in San Francisco. Heute lebt sie mit ihrer Familie im Norden Kaliforniens und arbeitet als freie Autorin. Sie schreibt vor allem futuristische Romane für junge Erwachsene. Erste Ehren erwarb sie mit bisher unveröffentlichten Manuskripten auf amerikanischen Autoren-Wettbewerben, wo sie  in der Kategorie Fantasy und Science Fiction auf den vordersten Plätzen rangierte.


Meine Bewertung:  5 von 5 Sterne!!!


1 Kommentar:

  1. HuHu liebe Silke, deine Rezension ist wirklich richtig toll aufgebaut und überzeugend, dennoch auch sehr ehrlich! Hätte ich die Reihe nicht schon längst gelesen, wäre es spätestens jetzt der Fall, ich war/bin ebenso begeistert wie du ;)) <3

    Liebe Grüße,
    Leslie

    AntwortenLöschen