Sonntag, 24. August 2014

Rezension - Tintenblut Hörspiel

Audio CD
Verlag: Oetinger Media GmbH 
Erscheinungstermin: 21. Juli 2014
ISBN-10: 3837307611
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
  
Achtung Spoilergefahr, da es sich um den 2.Teil der Reihe handelt! 
  

Eine Welt voller Zauber und Gefahren.
Eigentlich könnte alles so friedlich sein.
Doch der Zauber von Tintenherz lässt Meggie nicht los.
Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären.
Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll.
Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit.


Die Geschichte kannte ich bereits, da ich die Bücher bereits vor einigen Jahren gelesen habe, und ein riesen Fan der Tintenwelt bin. Ich kann Meggie so gut verstehen, und teile ihre Sehnsucht nach dieser unbekannten Welt. Aber ich wäre nie mutig genug um ihren Weg zu beschreiten.
Schon einige male wollte ich die Bücher wieder lesen, und dann bekam ich dank des Oetinger Verlag und Lovelybooks  dieses Hörspiel für eine Hörrunde. Vielen Dank noch einmal dafür an dieser Stelle! Ich mag Hörbücher, vorallem beim Sport. 
Das monotone Vorlesen ist da genau richtig.
Allerdings war hier sofort klar das ich "Tintenblut" dafür nicht nehmen kann! 
Ich konnte mich auf nichts anderes konzentrieren, denn die vielen Geräusche und unterschiedliche Stimmen fordern völlige Aufmerksamkeit! 
Das ist aber positiv gemeint, denn nie hätte ich gedacht das man mit einer CD solche Spannung erreichen kann! 
Ich saß einfach nur da und habe zugehört! Kein Sport, kein Geschirrspülen nebenher, einfach nur mit erleben!
Die einzigen Hörspiele die ich noch aus meiner Kindheit kenne sind Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen, aber ich sehe, es hat sich in diesem Bereich einiges geändert. 
Die Musik war oftmals so gruselig, und immer der Situation passend. 
Die Sprecher waren sehr gut ausgewählt und haben perfekt zusammen gearbeitet.

Heute geht mein Lob nicht nur an die Autorin für ihr Werk, sonder auch für das Hörbuch-Team, welches wirklich großartige Arbeit geleistet hat!


Ich bin begeistert, von der Geschichte und dem Hörerlebnis!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Mit dem Schreiben fing Cornelia Funke an, als sie 35 war. Zuvor hatte die heute weltbekannte Autorin Pädagogik studiert und anschließend, neben der beruflichen Tätigkeit auf einem Hamburger Bauspielplatz, Buchillustration an einer Kunstfachhochschule studiert. Als Cornelia Funke dann als Kinderbuchillustratorin arbeitete, gefielen ihr die Texte vieler Bücher nicht, die sie bebildern sollte. Ihr Ehrgeiz war geweckt: Sie begann selbst mit dem Schreiben. Inzwischen sind ihre Bücher in mehr als 35 Sprachen übersetzt, einige von ihnen wurden verfilmt oder für die Theaterbühne adaptiert. Absolute Bestseller sind die Bände der "Tintenwelt-Trilogie". Sie werden übrigens nicht nur von Kindern und Jugendlichen verschlungen, sondern haben auch Hunderttausende erwachsene Fans gefunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen