Donnerstag, 23. Oktober 2014

Rezension - Ich brenne für Dich


Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag 
Erscheinungstermin: 29. September 2014
ISBN-13: 978-3442313051
 HIER geht es zur Verlagsseite.

Trailer zu Teil 1


ACHTUNG 
Spoilergefahr, da es der 3.Teil ist!!!

Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut.
Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn.
Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss.
Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshabers – und nunmehr Juliettes einziger Verbündeter.
Der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor.
Und der ihr Leben rettete.
Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen.
Doch kann sie ihm vertrauen?
Und was will er wirklich von ihr?

Ich war unglaublich gespannt wie es weiter geht!
Juliette ist schwer verletzt, Omega Point existiert nicht mehr,
und die Bewohner haben wohl nicht überlebt.
Es gibt also so einiges womit sie klar kommen muss.
Trotzdem hat sie eine enorme Entwicklung durchgemacht, was man auch am Schreibstil der Autorin merkt.
Zu Beginn der Reihe musste ich mich an die Besonderheiten, die durchgestrichen Sätze, die ihre Gedanken wiederspiegeln, gewöhnen.
Diese sind im dritten Teil nicht mehr vorhanden, was mir nun doch ein wenig gefehlt hat. Aber es zeigt das Juliette nun endlich klare Gedanken fassen kann.

Und trotzdem kommen ihre Gefühle nicht zu kurz!
Bis zur Hälfte ging es hauptsächlich um ihr Kopf-Chaos.
Hauptthema war die Beziehung zwischen Juliette, Adam und Warner.
Waren Adams und Warners Rollen zuvor klarer definiert, werden nun einige andere Seiten der Beiden gezeigt.
Erst zur Mitte hin wurde das eigentliche Thema wieder in den Vodergrund gerückt: Der Kampf gegen das Reestablishment!
Endlich genug vom Beziehungs-Hin-und-Her, und Konzentration auf das Westentliche gelegt!
Dieser Teil gefiel mir am Besten, und ich bin froh das es noch diese Entwicklung gab. Die Autorin hat ihre Trilogie spannend und voller Elan ausklingen lassen.

Zusammengefasst ist es eine gelungene Reihe, die mit Höhen und Tiefen zu kämfen hat, aber absolut empfehlenswert ist!


Tahereh Mafi ist 26 Jahre alt. Sie wurde als jüngstes von fünf Kindern in einer Kleinstadt in Connecticut geboren und lebt mittlerweile in Orange County in Kalifornien. Nach ihrem Abschluss an einem kleinen College in Laguna Beach studierte Mafi, die acht verschiedene Sprachen spricht, ein Jahr in Spanien. Danach reiste sie quer durch die Welt und fing nebenbei an zu schreiben.


Ein guter Abschluss!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!

Kommentare:

  1. Das mit den durchgestrichenen Sätzen ist mir auch sowas von aufgefallen. Juilette ist nun völlig klar im Kopf. Fand ich auch richtig klasse. :) Schön geschrieben! :)
    Liss ♥

    AntwortenLöschen
  2. Heyhey! =)

    Eine wirklich gute Rezension - ich möchte die Reihe ja sooo gerne lesen (ich weiß, schon gespoilert, aber das mache ich irgendwie immer...^^). Hört sich insgesamt wirklich lesenswert an! =D

    Ganz liebe Grüße,

    Bianca =)

    AntwortenLöschen