Donnerstag, 9. Oktober 2014

Rezension - Nymphs 1.1. Verführerischer Vollmond



Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder und Jugendbuch Verlag Taschenbuch
Erscheinungstermin: 25. September 2014
ISBN-13: 978-3733500221
  
HIER geht es zur Verlagsseite.
  

Band 1.1

Ohne Liebe müssen sie sterben, doch ihre Liebe bedeutet für andere den Tod

Eines Tages erfährt die 16-jährige Didi die schockierende Wahrheit: Sie ist kein normales Mädchen, sondern eine Nymphe. Ihr Leben lang wird sie in jeder Vollmondnacht mit einem Mann schlafen müssen, um zu überleben. Doch für jeden, in den sie sich verliebt, bedeutet das den Tod…

Ausgerechnet in einer Vollmondnacht schläft Didi zum ersten Mal mit ihrem Freud. Er überlebt die Liebesnacht nicht – und lässt die Siebzehnjährige in Tränen aufgelöst zurück. Am nächsten Morgen erfährt Didi, dass sie eine Nymphe ist – für immer jung und schön, aber tödlich für jeden Mann, der sie liebt. Niemals wieder wird sie einem Mann wirklich nah sein können. Doch kaum hat Didi ihr Schicksal akzeptiert, verliebt sie sich in Samuel – eine verbotene Liebe, die nur in einer Tragödie enden kann …


Wieder einmal bin ich durch das interessante Cover auf dieses Buch aufmerksam geworden. Es passt perfekt, die Nymphe hat mich angelockt.

Die Serie zum Buch kenne ich nicht, habe mir allerdings einen Trailer angeschaut, und fand die es schon recht spannend.
Desiree, genannt Didi, wird von ihrer Mutter wohlbehütet, und überführsorglich, groß gezogen. Doch trotz aller Vorsicht verliebt sie sich und hat Sex!
Doch Johannes überlebt es nicht, und Didi erfährt die erschreckende Wahrheit: Sie ist eine Nymphe und muss bei jedem Vollmond mit einem Mann schlafen, um selbst am Leben zu bleiben.

Die  Story an sich ist richtig gut, allerdings hätte ich mir eine andere Umsetzung gewünscht. Ich hatte leider Probleme richtig in die Geschichte rein zu kommen.
Es wechseln die Sichtweisen, dann die Zeiten, ich musste mich sehr konzentieren um allem folgen zu können.
Auch Didis Verhalten konnte ich oft nicht nachvollziehen, was es schwer machte, sie mögen. 
Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht so wirklich was ich von diesem Roman halten soll, un überlege mir nun aber die Serie zu schauen. 
Vielleicht kann ich mich mit deren Umsetzung besser anfreunden? 
Gerade die vielen wechselnden Perspektiven werden dort vielleicht leichter zu verstehen sein.


Ich hatte mir mehr versprochen, 
werde aber dem nächsten Teil auch noch eine Chance geben.
Meine Bewertung: 3 von 5 Sterne!!!


Sari Luhtanen schreibt seit Jahren erfolgreiche Chick-Lit-Romane und Texte für beliebte Fernsehserien wie ›Frasier‹. Sie verfasst außerdem Comics für Zeitungen und Magazine. Insgesamt hat sie bereits über 20 eigene Bücher veröffentlicht. Mit ihrem Mann, zwei Töchtern und zwei Hunden lebt sie in einer ländlichen Gegend von Finnland.

Miikko Oikkonen studierte Filmregie an der Hochschule für Kunst und Design in Helsinki. Er arbeitete zunächst in einer Werbeagentur, bevor er Mitbegründer der Filmproduktion Fisher King wurde. Miikko Oikkonen ist der Regisseur und Drehbuchautor der TV-Serie ›nymphs‹, die bislang in über 50 Länder verkauft wurde. Er lebt in Helsinki.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen