Freitag, 3. Oktober 2014

Rezension - Selection Storys - Liebe oder Pflicht


Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder und Jugendbuch
Erscheinungstermin: 25. September 2014
ISBN-13: 978-3733500436
  
HIER geht es zur Verlagsseite. 


Bevor America zum Casting antrat, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gehörte ihr Herz einem anderen. Dass dieser andere nun ihr Leibwächter am Königshof ist, macht America die Entscheidung für einen der beiden nicht eben leichter.
Doch wie erleben Prinz Maxon und Americas Jugendliebe Aspen eigentlich das Casting? Gab es in Maxons Leben noch andere Mädchen? Und was spricht der Prinz mit den anderen Bewerberinnen, wenn er gerade kein Date mit America hat? Was ist Aspens schlimmster Alptraum? Vor allem aber: Welche Fäden zieht Maxons Vater, der König, hinter den Kulissen?
Spannende Hintergrund-Informationen für alle, die wissen wollen, wie es in Prinz Maxon und Aspen wirklich aussieht …

Oft sind ja solche Zusatz-Bücher reine Geldmacherei. Aber hier ist es ein wahres Liebhaberstück, das einem die Wartezeit auf den letzen Teil der Trilogie versüßt.

Das Cover ist etwas anders als die normalen Selection Bücher, aber dennoch passt es perfekt zur Reihe. Schade ist es ein wenig, daß es ein Taschenbuch ist. Aber trotzdem sieht es im Bücherregal toll aus, und für den Preis von 7,99Euro ist das ja auch völlig ok.

Diesesmal steht America nicht an erster Stelle!
Es sind zwei Geschichten, einmal aus Maxons Sicht, und einmal aus Aspens.
Beide sind aus deren Perspektive geschrieben, und erzählen ihre Sicht der Dinge.
Maxons Teil beginnt kurz vor den Castings. Sein Leben, seine Gedanken, sein erstes Zusammentreffen mit den Teilnehmerinnen, und vorallem mit America.
Aspens Teil beginnt als er schon als Soldat im Palast arbeitet. Die Rebellen müssen ausgeschaltet werden, dafür ist er hier. Doch seine Gefühlen für Amercia sind allgegenwärtig, und er versucht sie zu beschützen.

Die Idee, beide Männer einmal näher kennen zu lernen, finde ich super!
Allerdings wird die Frage, für wen sie sich entscheiden soll, auf diese Art natürlich noch schwerer zu beantworten sein. Zum Glück habe ich den letzten Teil schon auf Englisch gelesen und weiß wie es ausgeht ;-)

Es gibt noch weitere Highlights in diesem Buch:
  • Eine Liste aller teilnehmenden Casting-Mädchen
  • Americas Stammbaum
  • Aspens Stammbaum
  • Maxons Stammbaum
  • und ein Interview mit Kiera Cass
Das Interview hat mir ganz besonders gefallen, da die Autorin so viel über ihre Arbeit an den Romanen erzählt. Man spürt ihre Liebe am Schreiben, und ihre Antworten sind voller Leidenschaft.
Sie erzählt zum Beispiel wie ihre Protagonisten sie selbst überraschen. Solche Entwicklungen mag ich, und ich denke, sie hat für sich den perfekten Beruf gewählt.

Nie hätte ich gedacht, daß eine so offensichtlich kitschige Teenie-Lovestory, die an den Bacherlor erinnert, mich einmal so fesseln würde. Tatsächlich lag der erste Band über ein Jahr hier im Regal, bevor ich endlich mit Lesen anfing. Heute bin ich durch und durch begeistert!
 

Ein Buch das sich jeder Fan unbedingt kaufen sollte!
Meine Bewertung: 5 von Sterne!!!
 

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, USA. 2009 veröffentlichte sie ihren ersten Jugendroman. Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen