Montag, 1. Dezember 2014

Blogtour " Der ausgebüxte Weihnachtsesel "


Schön das ihr vorbei schaut,
am ersten Tag unserer Blogtour!!!
 Ich darf Euch heute das Buch vorstellen,
und außerdem gibt es noch
ein Interview mit der Autorin Meike Haas.

***********

   
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Magellan 
Erscheinungstermin: 19. September 2014
ISBN-13: 978-3734840050
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
   
HIER kommt ihr zur Verlagsseite.
Meine Rezension zum Buch könnt ihr HIER nachlesen.


Der ausgebüxte Weihnachtsesel
ist eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte
für Kinder und Erwachsene!

Weihnachten steht vor der Tür und natürlich ist der Weihnachts-Trubel allgegenwärtig. 
Selina(11) wünscht sich Geld, damit sie sich endlich einen Fernseher kaufen kann. Und ihre kleine Schwester Mira wünscht sich sehnlichst ein Haustier. 
Würden die beiden den verschwundenen Esel finden, könnten sie sich mit dem Finderlohn ihre Wünsche erfüllen. 
Doch dies ist garnicht so einfach, wo doch die halbe Stadt auf der Suche nach ihm ist. Auch Ben, Selinas Ex-bester-Freund, mit dem sie seit einiger Zeit verkracht ist, liegt auf der Lauer.
Man kann gespannt sein, wer den Esel finden wird...
   
Der ausgebüxte Weihnachtsesel ist ein Kinderroman, mit winterlich-schönen Illustrationen von Marina Rachner.
Was auf den ersten Blick nur wie eine "normale" unterhaltsame Geschichte wirkt, ist in Wirklichkeit viel mehr: Worum geht es wirklich im Leben? Um teure Geschenke? Auch wenn jeder die Antwort kennt, wird man als Leser hier daran erinnert. Zum Glück, denn gerade in der Weihnachtszeit vergessen viele, was wirklich wichtig ist.
 
***********

Meike Haas, geboren 1970, arbeitete nach ihrem Studium mehrere Jahre als freie Journalistin u.a. für die Süddeutsche Zeitung. 
Mittlerweile arbeitet sie ausschließlich als Kinderbuchautorin.
Meike Haas lebt mit ihrer Familie in München.

Erst einmal vielen Dank das Sie sich die Zeit fürs Beantworten nehmen :-)

Sie schreiben ausschließlich Kinderbücher, haben Sie auch schon einmal
geplant etwas ganz anderes zu schreiben? Einen Thriller? Einen Krimi? Oder
sind Kinderbücher ihre Welt?
Tatsächlich habe ich es einmal versucht, einen Krimi zu schreiben. Aber das hat nicht geklappt. Ich denke nämlich immer abends vor dem Einschlafen über meine Geschichten nach und beim Grübeln über den Krimiplot wurde mir regelmäßig so gruselig, dass ich aufhören musste. 

Ich, als Erwachsene, lese sehr gerne auch Kinderbücher. Wie sieht es bei
Ihnen aus? Schreiben Sie diese nur, oder lesen sie dieses Genre auch?
Ja, ich lese schon Kinderbücher. Meistens beginne ich aus rein beruflichem Interesse. Also ich gucke, was die anderen so machen.  Aber dann geht das berufliche Interesse sehr oft in reinen Genuss über.

Sind Sie selbst auch ein Weihnachts-Mensch? Wie verbringen Sie Weihnachten?
Stressige Rumrennerei, oder besinnliche und ruhige Zeit?
Unsere Kinder sind 10 und 12 Jahre alt und da ist es ja klar, dass vom Adventskalender über den Nikolausstiefel bis zum Glöckchen an Heilig Abend alles in den traditionellen Bahnen verläuft. Ich mag das sehr. Es ist aber natürlich für die Eltern auch mit stressiger Rumrennerei verbunden. Irgendjemand muss den Adventskalender ja füllen, die Zutaten für die Plätzchen kaufen, ein Buch mit Weihnachtsgeschichten besorgen… 

"Der ausgebüxte Weihnachtsesel" ist eine zauberhafte Geschichte, die einen
an die wahren Werte von Weihnachten, Freundschaft, und Familie, erinnert.
Wie fühlt es sich an, mit einem Buch, Menschen zum Nachdenken zu motivieren?
Das kann ich nicht beantworten. Ich habe das Buch ja nicht mit der Absicht geschrieben, Menschen zum Nachdenken zu motivieren. Ich wollte eine gute Geschichte erzählen. Eine Geschichte die spannend ist und lustige Momente hat und in der es Figuren gibt, mit denen man mitfiebert. Wenn sie aber darüber hinaus auch noch zum Nachdenken motiviert, dann freut mich das natürlich.

Und eine Frage die mich persönlich sehr interessiert (ich überlege jedes
Jahr aufs Neue was ich kochen könnte):
Was gibt es bei Ihnen an Weihnachten zu essen ?
Tja, wenn ich das schon wüsste!
Es geht also nicht nur mir so *g*


Ich hoffe Euch hat mein Beitrag gefallen 
und ihr besucht uns auch die restlichen Tage über :-)

***********

Die weiteren Tourdaten:

01.12.14 Fairy-Book (hier bei mir;-)

 ***********

Das Gewinnspiel:

Auch der Magellan Verlag ist in Weihnachtsstimmung, 
und deshalb dürfen wir an drei von Euch jeweils ein Exemplar von 
"Der ausgebüxte Weihnachtsesel" 
verschenken!
Was ihr dafür tun müsst?
Verratet uns wie ihr den Nikolaus-Tag verbringt.
Hängt ihr Strümpfe auf?
Stellt ihr Schuhe vor die Tür?
Und vorallem: Was bringt bei Euch der Nikolaus mit?
Antwortet (egal auf welchem unserer Blogs) 
bis zum 6.12. um 17Uhr,
die Gewinner geben wir dann abends direkt noch bekannt.
      
Teilnahmebedingungen:
  1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  2. Teilnahmeschluss ist der 6.12. 17Uhr.
  3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  4. Der Versand erfolgt an Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  5. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der wir euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
  6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. 
  7. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  9. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    in unserer Familie gibt es von mir immer noch eine Schoko-Nikolaus und einige andere Kleinigkeiten. Die ich jetzt aber nicht verraten werde, denn ich persönlich finde, für den Nikolaus ist man nie zu alt.

    Ich nehme da Schuhe und ich habe auch eine Nikolaus zum Aufhängen und werde die Sachen da vor den einzelnen Zimmern postieren und mich am Aaa und Ooo erfreuen...

    In diesem Sinne allen einen schönen Nikolaus bzw. eine schöne Zeit bis Weihnachten.

    LG..Karin..

    PS: Daten dann per PN ..Danke

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen =)

    Was eine niedliche Blogtour, da freue ich mich doch schon auf mehr! Das Buch sieht wirklich niedlich aus und ein Esel <3 Ich liebe Esel <3

    Am Nikolaustag werde ich dieses Jahr wohl den Feinschliff an meiner Seminararbeit machen müssen ... was den Nikolaus-Teil angeht, habe ich von meiner Mama gestern schon ein Buch bekommen, damit ich es wie ein Adventskalender lesen kann, nämlich "My true love gave to me" von Stepanie Perkins =)
    Für meinen Freund habe ich sein Nikolausgeschenk in seinem Adventskalender mit eingepackt :)

    liebe Grüße und einen schönen Wochenstart, Mikki

    Mail: meike.ernst@gmx.de

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    wir halten den Nikolaus zu Hause dieses Jahr klein ,weil die Weihnachtsfeier vom Karate meines Sohnes dieses Jahr darauf fällt. Die machen das immer so schön ein Waldspaziergang mit spielen und singen und und zu einer Waldhütte. Dort kommt dann der Nikolaus aus dem Wald zu den Kindern .Eine der genialsten Weihnachtsfeiern die ich kenne.Zuhause überleg ich mir das vielleicht stelle ich es auf Balkon oder so.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns stellen die Kinder ihre Schuhe in den Flur. Die müssen aber vorher ordnetlich sauber gemacht werden, denn sonst bringt der Nikolaus gar nichts. Unser Jüngster hat allerdings schon bemerkt, dass der Nikolaus wohl einen Haustürschlüssel haben muss, da wir ja keinen Kamin haben. Ups.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit mit dem tollen Buch "Der ausgebüxte Weihnachtsesel". Ich finde alleine das Cover schon herrlich.
    schlumeline / Iris

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    meine Kids wissen leider mittlerweile das es den Nikolaus nicht gibt und ich dessen Funktion eingenommen habe. Ich liebe es Geschenke zu machen. Meist etwas Praktisches oder eben auch völlig unpraktisches. Dieses Jahr sind wir zum Mittagessen eingeladen und am Abend gehe ich gemeinsam mit meinem Mannzum Krimidinner mit Arno Strobel und anderen Autorinnen. Ich freue mich schon total und wünsche schon fast heute wäre Samstag ☺ Ansonsten vergisst mich der Nikolaus regelmäßig. Vielleicht sollte ich frecherweise auch meine Stiefel aufstellen?
    Das Buch ist mir schon auf der Seite des Verlages aufgefallen und ihr kennt CoverVerliebtheit sicherlich auch, oder? Daher habe ich mich schon sehr auf die Blogtour gefreut. Ich würde das Buch gerne gemeinsam mit meiner Tochter lesen, da ich es liebe uns durch gute Bücher auf Weihnachten einzustimmen. Diese Kuscheleinheiten am Abend sind wirklich schön und ich möchte sie auch nicht missen.
    GLG
    Mel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Silke,

    erstmal DANKE für den tollen Auftakt hier ;) Ich hab ja schon darauf gewartet, dass es endlich losgeht ;) Und ich freue mich, nun fleissig euch folgen zu können ;)

    Nun zu der GEwinnspielfrage:
    Bei uns ist dieses Jahr der Nikolaustag ein ganz ausgefallener, besonderer TAg. DA ich am Mittwoch Geburtstag habe, werden wir am Samstag (also am Nikolaustag) mein Geschenk einlösen ... einen Tag im Phantasialand (Wintertraum) ... darauf freu ich mich schon riesig und meine kleine Motte auch ;) Und da das genau auf den Nikolaustag fällt, ist das doppelt so toll ;)

    Ansonsten gibts bei uns an Nikolaus immer eine Kleinigkeit auf den Teller oder in den Stiefel, jenachdem wie es gerade passt ... denn der wird abends vor die Tür gestellt ;) Und in diesem Jahr ist es ein Erstleserbuch für meine Maus, was der Nikolaus bringen wird... und natürlich Schoki und Co ;)

    So ... ich denke somit ist meine Antwort gegeben und ich freue mich auf die weiteren TAge ;)

    Liebe Grüße
    Bibi

    AntwortenLöschen
  7. Schon allein das Cover ist so hübsch... Die Blogtour zum Buch ist eine prima Idee :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hey Sike,
    das Buch klingt nach einer echt lustigen Weihnachtsgeschichte. Ich habe mir vorgenommen, mal alle Kinderbuchklassiker zu lesen (die ich noch nicht gelesen habe, oder nicht mehr kenne).
    An Nikolaus haben meine Zwillingsschwester und ich immer einen Teller rausgestellt, auf dem dann der Nikolaus (also unsere Mutter, die wir IMMER erwischen wollten, es aber NIE geschafft haben :D) einen Schokonikolaus, Erdnüsse etc. legt. Bekomme zwar immer noch was, allerdings auch ohne Teller :D
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  9. Ich stelle meine Schuhe raus.

    LG

    freiwelt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    meine Kinder sind zwar schon älter, aber es gibt am Nikolaustag immer eine Kleinigkeit - Schokonikolaus und dazu dann noch etwas anderes, dieses Jahr bekommt meine Tochter eine große Packung Gelstifte, denn diese kann sie gut gebrauchen. Und bei meinem Sohn muss ich mir noch etwas einfallen lassen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  11. Huhu!
    Den Nikolaus-Tag verbringe ich ganz entspannt zu Hause. Morgens, nach dem Aufstehen, schaue ich in meinen Nikolausstrumpf, den ich zuvor abends an meine Zimmertürtürklinke gehängt habe. Ich habe einen roten Strumpf, der aussieht wie der Sack vom Weihnachtsmann und oben am Strumpf ist ein Plüschweihnachtsmann angenäht, sodass es so aussieht, als hielte der Weihnachtsmann seinen Sack auf.
    Meistens finde ich darin Schokolade oder Kleinigkeiten wie Socken oder eine DvD :) Ich freu mich schon sehr!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen