Mittwoch, 3. Dezember 2014

Rezension - Winterfunkeln


Geschrieben von Mary Kay Andrews
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Erscheinungstermin: 20. Oktober 2014
ISBN-13: 978-3596030538
   
HIER geht es zur Verlagsseite.


Eloise Foley liebt die Weihnachtszeit von ganzem Herzen. Dieses Jahr soll es besonders schön werden, denn ihr Traummann Daniel will sie ausgerechnet am 24. Dezember vor den Altar führen. Die Antiquitätenhändlerin ist überglücklich. Doch als der große Tag näher rückt, ist an Besinnlichkeit nicht mehr zu denken:
Das Brautkleid – passt nicht.
Die Trauzeugin – steht kurz vor der Entbindung.
Der Zukünftige – wird mit einer heißen Italienerin in New York gesehen.
Wird es an Weihnachten nun doch nicht das langersehnte Fest der Liebe geben?


Eloise möchte am Heiligen Abend heiraten. Doch es ist noch so viel zu erledigen, und der zufünftige Ehemann ist geschäftlich unterwegs.
Als die Eifersucht sie packt, macht sich Eloise auf den Weg nach New York, um ihren Verlobten zu überraschen.
BeeBee, ihre Freundin, steht vor ganz anderen Problemen.
Sie ist hochschwanger, als ihr bewußt wird, daß sie ganz dringend ihren Exann finden muss. Ansonsten steht ihr neues Glück auf dem Spiel.
  

Aufmerksam wurde ich auf Winterfunkeln wegen des schönen weihnachtlichen Covers. Ein wenig verspielt, und dennoch ruhig, dank der hellen Farben.

Eloise und BeeBee sind Freundinnen, und haben beide so ihre klenen Problemchen. Dem Klappentext nach, dachte ich, es handelt sich um eine Geschichte, die nur von Eloise handelt. Doch die Kapitel wechseln zwischen den beiden Frauen ab. Da jede Geschichte für sich alleine zu wenig Inhalt hätte, war dies eine gute Idee, um ein ganzes Buch zu füllen.
Wer große Literatur erwartet, ist hier sicherlich falsch.
Aber gerade in der Weihnachtszeit bin ich persönlich von so viel Stress umgeben, daß ich gerne Bücher oder kurze Geschichten lese, die eben nicht zu anstrengend sind.
Winterfunkeln ist ein Roman, der einfach für kurzweilige Lesestunden sorgt, ideal für abends, nach einem langen und anstrengendem Tag.

Eloise und BeeBee haben kurz vor Weihnachten ebenfalls mit einigen stressigen Situationen zu kämpfen, die jetzt nicht wirklich sooo schlimm sind, wie die beiden es vielleicht empfinden. Aber sie sind liebenswert und es war schön, sie zu begleiten.

Das Ende hat die Autorin passend für einen Weihnachtsroman geschrieben, und es war ein stimmig und schöner Abschluss.

  
Eine süße Geschichte, die einem die Zeit bis Weihnachten verkürzt.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!
 

Mary Kay Andrews wuchs in Florida, USA, auf. Sie studierte Journalismus in Georgia und arbeitete dann einige Jahre als Redakteurin. Inzwischen hat sie mehrere Romane veröffentlicht und leitet Seminare für Kreatives Schreiben. Andrews lebt mit ihrer Familie in Atlanta.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen