Montag, 19. Juni 2017

Rezension - Österreichische Küche - Die Klassiker



Taschenbuch: 150 Seiten
Verlag: Braumüller Verlag (1. September 2016)
ISBN-13: 978-3991001904
HIER geht es zur Verlagsseite.
   

Auf vielfachen Wunsch im vierten Kochbuch von Bernie Rieder jetzt ausschließlich die Klassiker, wie Oma sie bereits kochte. Wiener Schnitzel, Tafelspitz, Schweinsbraten, Eiernockerl, Krautfleckerl oder Kaiserschmarrn - wer an österreichische Speisen denkt, kommt an diesen Klassikern nicht vorbei.
(Quelle: Verlag)


Österreichische Küche kennt vermutlich jeder, bzw das ein oder andere Gericht.
Aber wodurch genau zeichnen sich die Gerichte aus?
Gibt es Unterschiede in der Zubereitung?
Ich als Deutsche wollte es herausfinden und habe mich für dieses Kochbuch entschieden.
Wiener Schnitzel und Kaiserschmarrn waren meine ersten Versuche, die auch von meiner Familie als lecker beurteilt wurden.

Dieses Buch enthält, wie der Name schon sagt, die Klassiker der österreichischen Küche.
Eine schöne Auswahl an Gerichten, wobei ich mir aber mehr Fotos gewünscht hätte.

Was ich auch spannend fand, waren all die "Fremdwörter".
Unser Nachbarsland hat so manche Bezeichnungen für Lebensmittel, die ich nicht kannte.
Gelernt habe ich also auch noch direkt etwas beim Nachkochen ;-)

Für Hobbyköche, die Original-Rezepte nachkochen möchte, ist dieser kleine Küchen-Helfer wirklich praktisch.
Ich werde auf jedem Fall noch einiges daraus probieren, denn alles klingt einfach lecker.
  

Der Name hält was er verspricht!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

1 Kommentar:

  1. Tja, so geht es mir immer, wenn ich ein deutsches Rezept vor mir habe. Die meisten Wörter sind mir nun ja schon geläufig, da man ja deutlich mehr deutsche Rezepte als österreichische online findet, aber manchmal weiß ich trotzdem nicht weiter ;)
    Dann wünsche ich dir viel Spaß mit unseren leckeren Gerichten! Ich bin ein Zuckergoscherl, deswegen ist Kaiserschmarrn mein Lieblingsessen!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen