Sonntag, 18. Juni 2017

Rezension- Paris - Abseits der Pfade

  
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Braumüller Verlag (4. November 2016)
ISBN-13: 978-3991001867
   
HIER geht es zur Verlagsseite.
   

Wer sich in der meistbesuchten Stadt der Welt dabei verausgabt, touristische Musts abzuhaken, versäumt das Wesentliche: Paris ist die Wiege und die Welthauptstadt des Flanierens, jede Ecke eine Einladung zum Straßenrausch.
Streifen Sie mit dem Autor im ersten Band von Paris abseits der Pfade durch den Osten der Stadt, der einst proletarisch war, aber längst zum angesagten Pflaster geworden ist. In afrikanischen Stadtvierteln gibt es lebendige Hühner für die Hausschlachtung zu kaufen, aber auch feinstes französisches Design und vor Ort gebrautes Hipster-Bier.
(Quelle: Verlag)


"Paris - Abseits der Pfade" ist kein typischer Reiseführer, wie ihn jeder kennt.
Wie der Name schon sagt, zeigt er einige der Besonderheiten dieser schönen Stadt, die nicht zu den klassischen Touristenattraktionen gehören.
Der Eiffelturm, das Louvre, Notre-Dame,.... Sehenswürdigkeiten, die auch ich schon gesehen habe bei einigen meiner Kurztrips durch die Stadt der Liebe.

Nun war ich aber neugierig darauf, was man denn abseits der Pfade so alles entdecken kann.
Der Autor Georg Renöckl zeigt hier verschiedene Wege queer durch Paris auf, erzählt von diesen Orten und den Menschen, die man dort antrifft.
Wer hat schon einmal riesengroße Ratten in einem Schaufenster gesehen?
Ich jedenfalls nicht, und damit hätte ich gerde im schönen Paris nicht gerechnet.
Wo ihr diesen Ort finet müsst ihr aber selbst nachlesen ;-)

Zu Beginn der einzelnen Kapitel gibt es einen kleinen Ausschnitt einer Karte von Paris, auf der die wichtigsten Punkte eingezeichnet sind.
Verlaufen ist also fast unmöglich.
Einige schwarz/weiß Aufnahmen untermalen die Beschreibungen.
In Farbe kämen sie vermutlich noch besser zur Geltung, aber auch so sind sie schön anzusehen.

Wer nach Paris fährt und etwas Neues sehen möchte, etwas, das nicht jeder Tourist gesehen hat, der sollte sich auf jedem Fall dieses Buch zulegen.
Ich habe es nicht in einem Rutsch durch gelesen, sondern immer mal wieder ein Kapitel.
Weil es einfach so viel an Informationen beinhaltet, die alle sehr detailliert und bildhaft beschrieben werden.


Kaum zu glauben, wie viel in solch einem kleinen Buch steckt.
Für mich ein wahrer Geheim-Tipp unter den Reiseführern.
Meine Bewertung. 4 von 5 Sterne!!!
    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen