Sonntag, 17. Dezember 2017

Rezension - Schneezauber - Küss den Schneemann


 "Schneezauber - Küss den Schneemann" 
als Ebook zum Einführungspreis von 99Cent!


Taschenbuch: 202 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN-13: 978-1976373565
 

Katies Chef Leonard Frost macht seinem Namen alle Ehre. Er ist kalt wie Eis, hart wie Stahl und lässt jede Fröhlichkeit um sich herum erstarren. Als seine persönliche Assistentin ist Katie seinen Launen gnadenlos ausgeliefert und hat kaum Zeit für ihre kleine Tochter.

Nach einer Auseinandersetzung muss Katie um ihren Job bangen, doch kurz darauf taucht Mister Frost in ihrem Vorgarten auf und es ist unschwer zu erkennen, dass er ihre Hilfe braucht.

Durch einen höchst sonderbaren Vorfall ist ihm klargeworden, dass in seinem Herzen keine Wärme ist und nur Katie kann ihm dabei helfen, das zu ändern.

Doch wie erwärmt man das Herz eines Eisklotzes, ohne ihn damit zum Schmelzen zu bringen?


Ehrlich gesagt war ich skeptisch, als ich die Inhaltsangabe zum ersten Mal gelesen habe.
Ein Mensch, der zum Schneemann wird, und dessen Herz erwärmt werden muss!?
Aber ich liebe Weihnachtsromane, also gab ich auch diesem hier eine Chance.

Katie ist eine tolle Frau! Eine alleinerziehende, liebevolle Mutter, die sich auch noch um ihre Mutter kümmert, und die mehr arbeitet, als gut für sie ist.
Wenig hilfreich ist ihr ihr Chef, Mr.Frost, dessen Name perfekt zu ihm passt.
Er hat wenig Verständnis für das Privatleben seiner Mitarbeiter, und macht auch keinen Hehl aus seiner Abneigung gegenüber Kindern

Magie ist es, die ihn in eine missliche Lage bringt, und die ihn zum Umdenken bewegen muss.
Denn ansonsten steht sein Leben auf dem Spiel.

Neben klassisch, kitschigschönen Weihnachtsklischees überzeugt die Autorin mit ihrer wunderschönen Art, ihre Idee umzusetzen.
Die Geschichte ist magisch, roantisch, und lustig zugleich.
Katie und ihre Familie lernt man direkt kennen, doch bei Mr.Frost dauert es eine Weile, bis man erfährt wieso er so kalt und distanziert geworden ist.
Seine Vergangenheit erklärt so einiges, und man kann tatsächlich Mitleid mit ihm bekommen.

Natürlich soll es an Weihnachten ein Happy End geben, aber wie dieses hier aussieht, verrate ich natürlich nicht ;-)


Ich habe "Küss den Schneemann" in einem Rutsch an einem Tag durchgelesen und habe jede Mintue davon genossen. Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen