Samstag, 16. Dezember 2017

Rezension - Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der weißen Wälder

 
Geschrieben von Jennifer Alice Jager 
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 348 Seiten
Verlag: Impress (7. Dezember 2017)
  

Fantaghiro ist nicht nur die Jüngste von drei Königstöchtern, sondern auch die Wildeste. Tagtäglich setzt sie sich über alle Regeln des Hofs hinweg, reitet, liest Bücher und streift oft stundenlang in den verbotenen Weißen Wäldern umher. Das geht schließlich so weit, dass ihr Vater sie auf dem königlichen Ball des Nachbarlands nicht als seine Tochter vorstellen möchte. Für Fantaghiro kein Problem. Ohne zu zögern schneidet sie sich ihr schönes Haar ab und gibt sich als Stallbursche aus, um ihre Schwestern begleiten zu können. Als sie dann aber unterwegs angegriffen werden, steht sie plötzlich vollkommen alleine und nur mit einem Stock bewaffnet dem gut aussehenden Schwertkämpfer Alessio gegenüber – und der hält sie für einen Jungen…  
(Quelle: Verlag)



Ich habe schon einige märchenhafte Geschichten von Jennifer A. Jager gelesen, und mittlerweile kaufe ich ihre Ebooks, noch bevor ich den Klappentext gelesen habe.
Die Prinzessin Fantaghiro kenne ich als Verfilmung aus meiner Kindheit.
Nun war ich gespannt auf die Version der Autorin, die mich bisher immer begeistern konnte.

Fantaghiro ist keine typische Prinzessin, die sich unterordnet und nur darauf aus ist, ihren Traumprinzen zu finden. Viel mehr ist sie eine junge Frau, die ihren eigenen Kopf besitzt und ihre Meinung aus vollstem Herzen vertritt.
Sie ist also eine Märchenheldin wie man sie sich wünscht.
Und zusammen mit der wunderschönen Welt, die die Autorin geschaffen hat,  ist "Im Bann der weißen Wälder" ein perfekter Winter-Roman, dem es an nichts fehlt.

Abenteuerlust und viel Gefühl spürt man auf jeder Seite und ich habe das Buch in kürzester Zeit durchgelesen. Wird Fantaghiro ihr Glück finden? Vielleicht sogar die große Liebe?
Ich verrate es hier natürlich nicht ;-)
Wer den märchenhaften Stil der Autorin mag, wird sicher auch diese Adaption lieben.
Für mich ist Jennifer A. Jager die Märchen-Königin der heutigen Zeit.
Keine schreibt so poetisch, und dennoch leicht zu lesen.


Wie immer märchenhaft schön!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen